Ist dieses taschenmesser verstoß gegen das waffengesetzt?

...komplette Frage anzeigen Rückseite stumpf - (Gesetz, legal, illegal) Manuel aufklabar - (Gesetz, legal, illegal)

6 Antworten

Eindeutig ja. Klappmesser, bei denen man zum Öffnen beide Hände benötigt, darf man in D führen, es gibt auch keine Begrenzung der Klingenlänge bei derartigen Messern. Ausnahmen sind allerdings bestimmte Veranstaltungen sowie Waffenverbotszonen, die es in manchen Städten gibt.

Das Waffenrecht ist eine ziemlich undurchsichtige Angelegenheit, die nicht 100%ig genau festlegt, was Du führen darfst, und was eben nicht. Diese Ungenauigkeit im Gesetz ist gewollt, damit Polizisten selbst entscheiden können, ob Du dieses Messer führen darfst oder nicht. An Deiner Stelle würde ich einfach mal die Polizei fragen. Die sind in der Lage Dich dahingehend zu beraten. So hast Du gleich eine Rechtssichere Auskunft, auf die Du Dich berufen kannst. Eines ist aber klar. Du darfst dieses Messer nicht führen in der Schule, bei öffentlichen Veranstaltungen und im Hausrechtsbereich wo Messer generell verboten werden. Du kannst auch auf die Seite vom BKA gehen, dort findest Du das Waffenrecht, wenn Du Dich selbst schlau machen möchtest.

PatrickLassan 26.06.2014, 14:25
Deiner Stelle würde ich einfach mal die Polizei fragen.

Optimist. Es gibt noch genug Polizisten, die an die Handbreit-Regel glauben.

2

Wenn ich mich richtig erinnere, ist ein solches Messer bist zu einer Klingenlänge von 9cm erlaubt. Es sollte in niemand drinstecken, das wäre dann verboten :)

PatrickLassan 26.06.2014, 14:25

Für 'normale' Klappmesser gibt es in D keine Begrenzung der Klingenlänge.

0

Das Messer ist nur erlaubt, wenn die Klinge KÜRZER ALS 9 CM und KEIN SPRINGMESSER ist.

Also Klingenbeginn bis Klingenspitze kannst du ausmessen. Über 9 CM ist verboten.

Springmesser sind diese "Waffen", wo du zum Beispiel einen Knopf hast, und das Messer "raus springt".

MichaelMeyerHL 12.06.2014, 19:00

Die 9-cm-Regelung gibt es seit 2014 nicht mehr, es sind jetzt 12cm.

3
TorDerSchatten 12.06.2014, 20:19
@MichaelMeyerHL

Gott sei Dank! Dann darf ich mein taktisches Kampfmesser endlich angstfrei in meiner Handtasche mitführen... !! Das kommt hin mit 12 cm.

Ich habs nur gewagt im Mondlicht mein Obst zu schneiden, weil man es da nicht sieht. Es ist komplett schwarz.

0
PatrickLassan 26.06.2014, 14:22
@TorDerSchatten
Das Messer ist nur erlaubt, wenn die Klinge KÜRZER ALS 9 CM und KEIN SPRINGMESSER ist.

Falsch. Springmesser sind in D legal, wenn die Klingen seitlich heraus springt und weder länger als 8,5 cm noch beidseitig geschliffen ist. Springmesser darf aber nicht führen, und ihr besitz ist auch nur Volljährigen erlaubt, da auch legale Springmesser als Waffe lt. WaffG gelten.

Bei normalen Klpammeser (wie dem auf dem Bild) gibt es keine Begrenzung der Klingenlänge im deutschen Waffengesetz.

Die 9-cm-Regelung gibt es seit 2014 nicht mehr, es sind jetzt 12cm.

Es gab nie in eine 9-cm-Regel, die 12-cm-Grenze gilt nur bei feststehenden Messer, und diese Grenze gibt es seit 2008.

1
PatrickLassan 26.06.2014, 14:31
@PatrickLassan

Wegen Schreibfehlern noch einmal:

Springmesser sind in D legal, wenn die Klinge seitlich heraus springt und weder länger als 8,5 cm noch beidseitig geschliffen ist. Springmesser darf man aber nicht führen, und ihr Besitz ist auch nur Volljährigen erlaubt, da auch legale Springmesser als Waffe lt. WaffG gelten.

Bei normalen Klappmessern (wie dem auf dem Bild) gibt es keine Begrenzung der Klingenlänge im deutschen Waffengesetz.

0

Wo hast du das her?Ich denke nicht das es verboten ist.Ist Standardklinge.

Wenn es kein Springmesser (ein Klappmesser muss mit beiden Händen geöffnet werden) ist, wäre es vermutlich erlaubt. Wichtig: Die Schulen verbieten im Regelfall ein Mitbringen von Messern/Klappmessern. Du kannst also dann doch - schulintern - bestraft werden.

MartinSierra 12.06.2014, 18:47

Da ist so ein schlitz mit den man es mit den nägeln aufmachen muss

0
PatrickLassan 26.06.2014, 14:24
@MartinSierra
(ein Klappmesser muss mit beiden Händen geöffnet werden)

Nicht unbedingt. Ich nehme an, du meinst ein legal zu führendes Klappmesser. Wenn man es mit einer Hand öffnen kann und es nicht feststellbar ist, fällt ein Klappmesser auch nicht unter das Führungsverbot, da dieses für feststellbare Einhandmesser gilt.

0

Was möchtest Du wissen?