Ist dieses Notebook ok für Adobe Programme?

1 Antwort

Ja, das Ding sollte in Ordnung gehen, allerdings könnten die 8GB Ram bei Photoshop und Premiere ein Problem sein. Falls du After Effects benutzt, werden 8GB auf keinen Fall genug sein.

35

Kann man sowas selbst aufstocken? Und wenn ja, würde sich das lohnen?

0

InDesign: PDF erstellt - Linien von Vektoren unterschiedlich dick, warum?

Hallo,

wenn ich Grafiken mit Adobe Illustrator erstelle und sie von dort aus direkt als Vektoren in Adobe InDesign Dokumente kopiere und dann eine PDF erstelle, haben öfters mal Striche/Linien, die eigentlich gleich dick sind (von der Kontur her) unterschiedliche Breiten bei einer Ansicht von 100%.

In nutze an sich lieber Vektoren, weil die PDFs dann deutlich kleiner sind und die Grafiken keinen Qualitätsverlust beim zoomen haben. Das wären beides Probleme, wenn ich die Grafiken als PNG, JPG oder vergleichbares in InDesign nutzen würde.

Nun sieht das aber teilweise ziemlich komisch aus. Wenn ich näher reinzoome (400%), behebt sich das. Das ist aber doof, weil man dann nicht alles sieht. Und das Problem versteht nicht jeder, der auf die PDFs zugreift, weshalb ich mal nachfrage, ob man dagegen etwas machen kann, ohne auf die Vektoren zu verzichten. Auf dem gezeigten Bild haben alle Linien eine gleiche Konturenbreite, was aber eben auf einer 100%-Ansicht nicht danach aussieht.

(Dass das Bild verpixelt ist, liegt an mir. Ich hatte bei 100% einen Screen gemacht, dann eine Stelle mit Paint zugeschnitten und vergrößert, nur falls jemand fragt, warum es verpixelt ist, wo ich doch von Vektoren spreche ...)

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?