1 Antwort

Ich kenne diese Mikro und diese Marke nicht, aber generell bekommst du immer so viel Qualität, wie du Geld ausgibst. Anders gesagt: Billig gekauft ist zweimal gekauft - weil der Billigkram dich früher oder später nicht mehr zufrieden stellt und du dir dann eh was anständiges kaufst.

Als Einsteiger-Mic für Aufnahmen empfehle ich dir das Rode NT1A.

Aber du kannst auch mit einem herkömmlichen dynamischen Mikrofon bereits gute Aufnahmen machen. Da solltest du ab 80 Euro aufwärts schauen - z.B. beim Rode M1 oder Shure SM58.

Was möchtest Du wissen?