Ist dieses Mainboard gut für...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo csssurf4fun,

Ich wollte fragen ob das Mainboard : - Gigabyte Z77-D3H, Intel Z77, ATX gut ist

Für den i5-3570k ist es gut. Es hat jedoch keinerlei Sinn, wenn du gar nicht übertakten willst. Außerdem ist mittlerweile Haswell draußen, weswegen ich dir nicht mehr zum i5-3570k aus der letzten Generation empfehlen würde, sondern direkt einen neueren i5-4670k, welcher aber auch keinen Sinn hat wenn du nicht übertakten willst.

wollte wissen ob es noch ein anderen guten Prozessor gibt

Ja, gibt es. Ich würde dir zum Intel Xeon E3-1230v3 raten. Ist ein neuerer Haswell-Prozessor, un die bessere Alternative wenn du nicht übertakten willst, da der Xeon aufgrund Hyperthreadings deutlich besser in Dingen wie Rendering ist, und auch bei Next Generation-Games die Nase deutlich vorn haben wird, gegenüber einem unübertakteten i5. Folgende Kombi würde sich also empfehlen:

  • Intel Xeon E3-1230v3
  • ASRock H87 Pro4 oder Gigabyte H87-HD3

Was hast du denn für eine Grafikkarte?


Hoffe, dass ich dir helfen konnte - MfG Brot

Hey Ja, das Mainboard ist sehr gut, die Endung "Z77" sagt dir, dass es die zusätzliche Fähigkeit hat, zu übertakten. (Was du ja eh nicht brauchst ;) ) Die "Vorgängerversion" von Mainboards mit Intel Sockel ist "H77", das kein OC unterstützt, dafür aber SSDs. Dazu ist ein H77 Board günstiger.

Davon abgesehen passt die Grafikkarte auf so gut wie jedes Motherboard das einen PCIe Slot hat (Heutzutage hat das eh jedes Board).

Lass dir eins gesagt sein, der Prozessor ist zwar die wichtigste Komponente im PC, aber er muss nicht der allerneueste und aller teuerste sein!!! Sowas ist nur wichtig wenn du viel renderst! (Rendern ist z.B.: Du erstellst eine 3D-Animation, schneidest und editierst ein Video/Foto, oder erstellst ein Lied mithilfe eines Programmes. All dies muss am Schluss gerendert werden, dafür ist zu 70% der Prozessor zuständig) Ich selbst würde einen Intel Core i5 3350P nehmen, da der - wie auch fast jeder andere - im gaming nicht zueammenknickt, sondern stark mitrechnet. Außerdem ist er günstig. Falls du mehr auf gaming bist, ist die Grafikkarte die vieeeeel wichtigere Komponente, deine bereits erwähnte ist Ideal. Natürlich kannst du auch mit dem Prozessor rendern, nur wird das eine weile länger dauern. Hoffe hab geholfen.

das ist nicht die vorgängerversion, sonderneinfach der kleine bruser. die sind am selben tag erschienen

0

Ja, den gibt es und zwar den Xeon E3-1230V2. Ist quasi ein i7, nur ohne integrierte Grafik und nicht viel teurer als ein i5 ;)

Gibt auch einen Xeon E3-1230v3, ist noch neuer :-).

0
@Brotbyte

Ja, ist aber Haswell. Haswell ist kein Fortschritt gegenüber Ivy, wird deutlich wärmer und hat kaum Mehrleistung.

0
@Sinusonic

stimmt doch gar nicht...
allein der chipsatz ist wesentlich besser. und "deutlich" wärmer wird der auch nicht
der hat einfach etwas mehr leistung und nimmt dafür nen misschen mehr strom
die 2-7W sind doch völlig egal

0
@Kn4ll3r

10 Grad ist schon gut was wärmer. Was ist denn am Chipsatz wesentlich besser? Ein USB-Bug ist keine Verbesserung für mich.

0

hol dir doch einfach nen i5-4430 und nen asrock h87 fatal1ty performance

Was möchtest Du wissen?