Ist dieses Kündigungsschreiben rechtens?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Kündigung begründe ich wie folgt: Ich mache Eigenbedarf geltend. Ich benötige die Wohnung für mich und meine Familie..

Mit diesem Wortlaut wirst du im Streitfall Schiffbruch erleiden. Du musst auch erläutern, warum du jetzt diese Wohnung brauchst. Deshalb könnte der Richter die EBK als unwirksam betrachten.

Das Jobcenter hat mit deiner EBK nichts zu tun. Du hast mit ihm keinen Mietvertrag. Deine Mieter müssen dort kundtun, dass sie gekündigt wurden, warum auch immer, und deshalb umziehen müssen.

warum erwähnst du den § 574 BGB hier machst du dich doch angreifbar. Ist das JOB Center dein Vertragspartner? Eher nicht oder? Als Kündigung an deinen Mieter, mit dem Vermerk, Ankündigung Eigenbedarf unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist.

Hiermit geht dein Mieter zum JOB Center und muss sich schnellstens um eine Wohnung kümmern. Wenn die Kündigung nicht angefochten wird, ist für dich der Weg frei, aber hier musst du keinen drauf aufmerksam machen.

Dürfte ich dir eine Frage stellen?

Wird sich das Jobcenter  mit mir in Verbindung setzen nachdem die Kündigung raus ist?

Also eine Art bestätigung vom Jobcenter persönlich das sie den Brief von meinem Mieter erhalten haben? 

Das wäre meine letzte Frage.

0
@Tischler1991

eher nein, weil der Mieter ist nicht das Job Center, sondern dein jetziger Mieter, selbst wenn du vom Job Center die Miete direkt bekommst, hat dein Mieter hier nur sein Einverständnis gegenüber dem Job Center gegeben diese direkt an dich abzuführen. Wenn die Kündigung rechtswirksam ist stellt das Job Center die Zahlung ja auch ein. Aber nur wenn es so sein sollte.

0

warum erwähnst du den § 574 BGB hier machst du dich doch angreifbar.

Weil das in das Schreiben gehört sonst ist die Kündigung unwirksam!

1

Der Dezember hat 31 Tage.

Wie lange wohnt die Dame dort?

Ist es eine Zweifamilienhaus in dem du die andere Wohnung bewohnst?

Was hat denn das Jobcenter mit dem Eigenbedarf an deiner Wohnung zu tun?

Weil ich die Familie aus diesem Grund aus der Wohnung möchte. Ich brauche sie für meine eigene Familie.

Deshalb Eigenbedarf. Die Mieterin bezieht Harz4  und deshalb erwähne ich explizit das Jobcenter.

Ich habe angst das mir das Jobcenter ein Bein stellt wenn ich sie wegen Eigenbedarf kündigen möchte.

Weil es auch mein erster Kündigungsschreiben ist, will ich wirklich alles richtig machen und deshalb frage ich hier....

0

Wenn du alles richtig machen willst frag einen Anwalt dann geht auch nichts schief und du bist auf der sicheren Seite 😉

Was möchtest Du wissen?