Ist dieses Katzenfutter gut?

3 Antworten

Trockenfutter ist nicht gut, weil es dauerhaft gefüttert, tödlich verlaufende Nierenerkrankungen fördert. Deswegen ist es schon richtig es weg zu lassen.

Wenn du es als Leckerli nutzt oder die Katze darf es jagen, wenn ihr eine Spielstunde habt, ist das völlig ok.

Katzenfutter sollte einen hohen Fleischanteil und wenig Zusätze haben, kein Zucker, kein Getreide.

Das von dir erwähnte Futter, hat da ein paar unnütze (aber nicht schädliche) Sachen drin, das kannst du füttern.

Wir füttern RealNature und Animonda , es gibt aber noch viele andere gute Marken.

Natürlich spielt es auch eine Rolle, was deine Kätzchen gerne mögen.

Viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern.

L. G. Lilly

Meine Katzen, reine Hauskatzen, bekommen Trockenfutter von Perfect Fit, speziell für Indoor Haltung.

Nach längerem Experimentieren mit verschiedenen Sorten, sind sie mit Nass-Nahrung von Sheba zufrieden.

Des Weiteren bekommen sie Snacks für die Zähne, Anti-Haarball und Leckerchen mit Käse-Geschmack.

Gelegentlich gibt's auch Katzenmilch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist Schwachsinn Kürbis reinzumachen, ist aber auch nicht schlimm für die Katze, da es ja nur eine kleine Menge ist.

Am besten wählst du futter mit einem hohen Fleischgehalt und ohne Zucker. Auch Getreide sollte nicht enthalten sein. Pflanzliche und tierische Nebenerzeugnisse sollten eigentlich auch nicht enthalten sein.

Was möchtest Du wissen?