5 Antworten

Ein Einhandmesser mit Linerlock darfst du natürlich NICHT führen! 

Dazu kommt noch die "taktische" Form des Messers, wodurch es so oder so verboten wäre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RicSneaker
22.05.2016, 16:21

Das hat weniger mit der Taktik, als mit der Waffeneigenschaft des Messers zu tun. Taktisch kann auch ein Messer sein, womit du dich aus einer Notsituation befreien kannst ;)

0

In der Beschreibung steht dick und fett "Einhandmesser", also darfst du es nicht öffentlich führen. Jedoch handelt es sich bei einem Karambit um eine Waffe bzw. Hieb- und Stoßwaffe und unterliegt so oder so dem Führungsverbot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tactless
22.05.2016, 16:09

Naja, Einhandmesser mit Slipjoint darf man allerdings durchaus führen! 

0

Nein Einhandmesser darf man öffentlich nicht führen.

Leider ist keine Klingenlänge angegeben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
22.05.2016, 19:31

Die Klingenlänge ist bei feststellbaren Einhandmessern irrelevant, die fallen nämlich immer unter das Führungsverbot.

0

Nebenbei sei die nutzlosigkeit eines solchen Messers (in diesm Fall auch die minderwertige Qualität) zu erwähnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ein Einhandmesser, damit darfst du es nicht in der Öffentlichkeit führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?