Ist dieses Gefühl auf den eigeeigenen beinen stehen zu wollen ddie Pubertät oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast eine fürsorgliche Mutter die an dir Anteil nimmt.

In Familien ist es normal zu fragen wo einer hin geht und wann er wieder da ist.

Mein Sohn hat sich eine Weile auch gewehrt zu sagen, wann er wieder kommt oder ob er zum Essen da ist etc.. Kaum lebte er in einer WG bin ich fast aus allen Wolken gefallen, wie genau er sich seinen Mitbewohnern mitgeteilt hat. Ich fand das übertrieben, er fand das nichts wie anständig ,)

Ganz ehrlich, es ist für uns Eltern beruhigend zu wissen ab wann wir uns Sorgen machen müssen. Um Überwachung geht es nicht, um Selbstschutz aber schon. Auch wenn es euch als Mädchen nicht so bewusst ist, was euch passieren kann, den Eltern ist das bewusst.

Dann gibt es mit 16 aber schon auch noch Regeln. Wenn man noch zur Schule geht oder eine Ausbildung macht, legen die Eltern fest, dass man unter der Woche die Nacht nicht zum Tag macht. Dass du nicht übermüdet zur Arbeit gehst, deine Hausaufgaben machst etc.

Manchmal sagen auch Partner zueinander, man soll ins Bett gehen weil sie eben sehen, dass man am Tisch einschläft oder so.

Nicht jedes Gespräch hat mit Kontrolle zu tun. Es sind ganz normale Gesellschaftliche Normen und Verhaltensformen die ihr auch mit euren Freunden pflegt. Merkt ihr bloss nicht! 

Zuweilen bin ich entsetzt was sich Jugendliche untereinander gefallen lassen, was sie sich von den Eltern nicht annähernd bieten lassen würden. Noch wäre es mir in den Sinn gekommen mit meinen Kindern so umzugehen.

Witzig war dann unsere Jüngste, die sich beklagte, weil wir sie mit Wohlwollen und Freude bei ihrem Auszug begleiteten. Während Eltern von Freundinnen  nicht loslassen wollten. Wie man es macht als Eltern, die Kinder wollen oft das Gegenteil bis sie selber Eltern sind..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja deine mutter macht sich anscheinend sorgen,das ist normal je älter die kinder werden desto mehr machen sich die Eltern  sorgen,es hat nichts mit deiner Pubertät zu tun,es ist eher Mütterlicherinstinkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage meine Söhne heute noch was siie vor haben.. Mit 16 war es für mich nur wichtig zu wissen wann sie wieder da sind..Also ich habe keine Zeit vorgegeben mich aber drauf verlassen, wenn sie sagen das sie um 1:30 nach hause kommene  dann auch da sind..Ich denke so ein zwischending zwischen interesse und vertrauen sollte gegeben sein...ansonsten bist du 16 und keine 9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von campor08
22.05.2016, 22:47

Ich kabn verstehen wenn sie fragt wo ich hingehe oder wann ich komme.....

Und bei zeitvorgaben hab ich mich immer daran gehalten......

Aber noch fragen zu müssen ob ich bei nem guten Kumpel übernachten darf und das am wochenende?

0

Ich finde deine eltern übertreiben ein wenig aber nun gut sie sorgen sich halt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?