8 Antworten

Die ganzen Kabel sind leicht zu knacken. Die sind auch mehr gegen Gelegenheitsdiebe. Wenn ein richtiger Dieb am Werk ist der damit sein Geld verdient bekommt der wahrscheinlich alles auf. Der beste Diebstahlschutz ist es sein Fahrrad öffentlich anzuschließen nicht irgendwo in einer Ecke versteckt. Versteckst du dein Fahrrad dann hat der Dieb gleichzeitig auch ein Versteck. Der wird es finden weil er dich verfolgt hat.

Wenn es ein möglichst sicheres Schloss sein soll dann ein Faltschloss. Die sind so gebaut dass man keinen Bolzenschneider ansetzen kann (wenn man es richtig anschließt). Das Faltschloss sollte immer hochkant stehen so dass man die dicke Seite knacken müsste. So weit geht ein normaler Bolzenschneider gar nicht auf! Wenn man es an der dünnen Seite probiert kann man den Bolzenschneider nicht am Boden abstützen und müsste es aus eigener Muskelkraft schaffen. Das ist für die meisten genauso unschaffbar.

Da muss man sich schon ordentlich drauf stemmen und hoch und runter wippen bis es durch ist.

nostalgium 26.08.2013, 22:33

Ein Dieb, der damit sein Geld verdient.... auch nicht schlecht. Kauf ein Bügelschloss von AXA. sogar meine Flex hatte damit Probleme, als ich den Schlüssel verloren hatte....

0

Erstmal etwas Grundgesetzliches: Jedes Schloss ist knackbar. Aber man muss es dem Dieb ja nicht so leicht machen.

Zu deinem Schloss hier: Das kann dir jeder Gelegenheitsdieb aufknacken dafür braucht der keine 10 Sekunden mit wegfahren. Man sollte ca. 10% des Fahrrad Wertes in ein Schloss Investieren. Am sichersten sind Bügelschlösser und Faltschlösser oder Panzerkettenschlösser. Bügelschlösser sind am Sichersten haben aber den Nachteil das sie groß und sperrig sind. Faltschlösser sind dünner aber dafür nicht so sicher und nicht so sperrig, weil du wie der Name schon sagt Falten kannst. Panzerketten sind so ein Mittelding zwischen Bügel und Faltschloss. Sind sehr flexibel aber wiegen dafür eine ganze Menge.

TOBschluessel 27.08.2013, 16:38

mach dir mal über das wort gelegenheitsdieb gedanken.. keiner von denen wird grad einen bolzenschneider einstecken haben.. also mit 10 sekunden ist da mal nix..

0
EzioAuditore600 27.08.2013, 18:21
@TOBschluessel

Ach über die Gelegenheitsdiebe mach ich mir keine Sorgen die bekommen mein Abus Bordo X Granit eh nicht auf (Testsieger der Stiftung Warentest) wenn die keinen Bolzenschneider haben werden die selbst ein einfaches Kabelschloss nicht so leicht aufbekommen. Man sollte sich lieber über die "Professionellen" Diebe sorgen machen. Angeblich haben sogar manche Mini Flex dabei..... Zumindest laut einer Studie.

0

Habe fast exakt das selbe Schloss nur noch etwas dicker. Bei mir wurde schon versucht es mit einem Feuerzeug zu "schmelzen", was lediglich einen mäßig großen Schwarzen Fleck verursacht hat ;D

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen das die Dinger Bombenfest sind ^^

Ein gutes Kabel-Fahrradschloss mit Hülsen kostet 60 € aufwärts...wie soll da ein Billigschloss für 15 € was taugen? Das ist wie ein Markenauto für 10.000 Euro und dann der Nachbau für 3333 € ...Typische "Geiz-ist-Geil-Mentalität" Wir wollen alles Profiware aber sie darf nur einen Bruchteil kosten. Geh in ein Fachgeschäft und lass dich beraten oder kauf dir das 10 €-Schloss von ALDI und freu dich über die gesparten 50 €.

Wie soll ein solches Schloss einem "grossen" Bolzenschneider was entgegensetzen? Kopf-Tisch

Naja, nix ganzes und nix halbes , 20mm Panzerkabel ist kein Problem für einen Bolzenschneider , in 10 min ist das offen , aber für 15€ kannst du auch nichts erwarten

Ja, dass sieht in der Tat recht robust aus

Kein Schloss ist wirklich Sicher!

Am sichersten sind Bügelschlösser.

Bujin 26.08.2013, 22:13

Faltschlösser. Bügel lassen sich ganz leicht mit Wagenhebern aufhebeln. Ist sogar weniger auffällig als ein riesen Bolzenschneider.

1

Was möchtest Du wissen?