Ist dieses Auto gut für einen Fahranfänger und ist es billig im Unterhalt?

...komplette Frage anzeigen  - (Auto, BMW)  - (Auto, BMW)

11 Antworten

Hallo!

Man muss wissen, dass ein BMW 320d mit Automatikgetriebe vom Temperament her keinesfalls BMW-Ansprüche bedient -----> das ist ein langweiliger Ofen mit permanentem Dieselnageln und kein Auto für Dynamiker, sondern eher für gemütliche ältere Herren oder entspannte Vielfahrer, denen die rechte Spur der Autobahn als ausreichend erscheint. Ein Nachbar von mir fährt den (Baujahr 2008) -----> ein zuverlässiges und durchaus sparsames Fahrzeug, aber "Freude am Fahren" bereitet er nicht.

Als Anfängerauto sollte er m.E. durchaus nicht ungeeignet sein, zumal das Fahrverhalten nicht kritischer ist als bei einem Fronttriebler. Es ist Quatsch, dass Anfänger lediglich handgeschaltete Kleinwagen mit Ottomotor und Frontantrieb fahren sollen ------> wer nicht dauernd im Grenzbereich fährt und nicht im Hochgebirge wohnt, sollte mit dem BMW 320d klarkommen.

Teuer ist allerdings der Steuersatz, auch die Versicherungen langen zu.. wer allerdings einem recht klein motorisierten 3er-BMW sehr teure Ersatzteile und Inspektionen unterstellt, der hat noch nie einen besessen -----> auch der 320d ist zu Kosten zu unterhalten, die im Rahmen der Klasse liegen. 

Die Größe des BMW ist unproblematisch. Ich hatte zum Einstieg einen Audi 100, der nochmals einen halben Meter länger war als ein 3er und kam damit bestens klar. 

Hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lol

Checkliste:

Diesel - viel Steuer und anfälliger als Benziner. Lohnt sich nur, wenn du 20t+ km im Jahr fährst. Lass dich nicht von Verbrauchszahlen und Dieselkosten in die Irre leiten.

Typklasse 21 Haftpflicht, auf einer Skala von 10 bis 25. Also sauteuer. Kasko kannst du dir wohl so oder so nicht leisten, ist aber auch eher teuer - Klasse 24 auf einer Skala von 10-33.

Viel Spaß bei den Reparaturkosten, sobald du deine erste Straßenlaterne beim Einparken mitnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um vielleicht auch etwas Konstruktives zur Frage beizusteuern:

  • für einen Diesel zahlst du hohe Steuern, bei diesem Modell dürfte sich die Steuer ungefähr zwischen 200 und 350€ befinden (je nach CO2-Ausstoß)
  • Verbrauch hängt stark von deiner Fahrweise ab, realistisch dürfte aber alles zwischen 6 und 12 Liter sein
  • ein Diesel lohnt sich nur, wenn du wirklich viel fährst. Fährst du genug, damit sich ein Diesel lohnt?
  • Kannst du dich über deine Eltern mitversichern? Dann dürfte die Versicherungssumme nicht zu hoch werden. Falls nicht,  schon mal anfangen zu sparen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Fahranfänger ist die Versicherung immer teuer, auch wenn man nur die Haftpflicht zahlt.

Das Auto was du willst, ist teuer und falls du einen Schaden machst und nicht mal schnell 5000€ für eine Reparatur bei der Hand hast, solltest du eine Vollkaskoversicherung abschließen, aber bei so einem Auto kostet die Vollkasko weit über 300€ bei Fahranfängern.

Wenn du selber Millionen auf dem Konto hast und dir ständig ein neues Auto kaufen kannst, wenn das alte kaputt gefahren ist, dann kannst du so ein Auto schon kaufen.

Ich würde dir als Anfängerauto einen Ford Fiesta 95 oder einen Corsa B empfehlen.

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, vor allem nicht als Fahranfänger. Viel zu teurer Unterhalt, Reparaturkosten etc. Und noch die Versicherung kommt dazu :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und ist es billig im Unterhalt...

Diese Frage im Zusammenhang mit einem Fahrzeug eines deutschen "Premium Herstellers" erübrigt sich.

Wenn auch "billig" ein dehnbarer Begriff ist, aber landläufig gilt dieser Begriff sicher nicht für den Unterhalt von Automobilen des Schlages BMW, Benz usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ford Fiesta 60 PS ca. 180 € viertel jährlich Verischerung und ca. 80 € Steuern jährlich zzgl. Benzin.  Auf 100km ca. 6-7 Liter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ist nicht billig im Unerhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterhalt ist ziemlich teuer. Rechne mal mit 400-500€ im Monat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir erst mal eine Karre die du Schrotten kannst und du das fahren richtig lernst. Ist nur ein Rat, ich spreche aus Erfahrungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du keine Angaben zu Jahrgang und Kilometer machst, ist diese Frage nicht zu beantwortet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PRANKmaster5656 16.05.2017, 22:06

ihr die Daten erstzulassungjahr Juni 2007 Diesel kilometer 148.000

0
Mooncrash 16.05.2017, 22:10
@PRANKmaster5656

Vom Alter her in Ordnung... Kilometer solala... Nicht bekannt wie Getriebe etc. Aussieht... Kann alles noch kommen.

Zum Auto selbst:

Nein ist nicht für dich geeignet.

1. PS sehr stark... Wird dir aber wohl egal sein.

ABER 2. Heckantrieb... Du wirst ziemlich schnell als Fahranfänger neben der Strasse landen... Ich weiss du möchtest Cool sein, aber Heckantrieb und starke PS sind nun mal nix für Fahranfänger. Da ist ein "so jetzt geh ich mal geil in die Kurve und wieder raus"-Unfall vorprogrammiert.

Ausser du hast mehrjährige Erfahrung nen Heck aufzufangen :)

2
Cirel 16.05.2017, 22:16
@Mooncrash

Würde ich so nicht pauschalisieren. Es gibt genügend Fahranfänger, die in der Lage sind, mit einem Heckantrieb zu fahren. Nur weil es genug Idioten gibt, die den Wagen in den Graben steuern, sollte man einem Fahranfänger nicht gänzlich von einem Heckantrieb abraten.

Wenn er als Person über genügend Reife verfügt, sehe ich kein Problem, als Fahranfänger einen Wagen mit Heckantrieb zu fahren.

1
nurromanus 17.05.2017, 00:25
@Mooncrash

Du wirst ziemlich schnell als Fahranfänger neben der Strasse landen...

Da ist ein "so jetzt geh ich mal geil in die Kurve und wieder raus"-Unfall vorprogrammiert.

Na na na, mal nicht übertreiben. Wir hatten früher alle Hecktriebler. Folgt man Deiner Aussage wären wir damals also alle "neben der Strasse gelandet".

Ich versichere Dir, so war es nicht!

1
Tobolee 17.05.2017, 08:08
@Mooncrash

Hab nur Hecktrieb seit der Fahrschule und bin nie neben der Straße gelandet 

Tob

PS. Beim Daumen nach oben hab ich mich verdrückt!

0
derhelferer 17.05.2017, 02:54

Die Frage zu den Unterhaltskosten kann man auch ohne diese Angaben recht gut beantworten

0

Was möchtest Du wissen?