2 Antworten

Ich bin kein Anwalt insofern ist das nur eine Laieneinschätzung. Beim drüberlesen sieht der Vertrag in Ordnung aus. Sehr einseitig zugunsten des Produzenten, aber rechtlich wahrscheinlich nicht zu beanstanden. Man muss den Vertrag ja nicht unterschreiben.

Gibt es da wenigstens Geld für, wenn man so umfangreich diverse Rechte abtritt?

Ichimus 05.11.2015, 21:41

Was ich weiß gibts dafür erstmal garkein geld.
Ob da irgendeine entlonung kommt weiß ich also nicht.

0

Ja, ein Vertrag muss jedoch nicht einmal in Schriftform abgeschlossen werden. Es kann ausdrücklicher oder stillschweigender sein, er kann sich auch aus dem natürlichen Konsens ergeben, es sei denn, das Gesetz verlangt es eindeutig anders, was bei einem Hauskauf der Fall wäre, bei dem ein Notar anwesend sein muss etc.

Ichimus 05.11.2015, 16:09

Hast du ihn dir komplett durchgelesen?
Einige punkte finde ich nicht sehr naja normal. z.b. Das ein weiterer vertrag abgeschlossen werden muss sofern man aufgenommen wird. 
Ist es vertragsbruch wenn ich aufgenommen werde und den Vertrag dann ablehne?

0
erndl25 05.11.2015, 16:16
@Ichimus

Das Brechen eines Vertrages liegt erst vor, wenn 1. zuerst einmal ein Vertrag zustande gekommen ist, sprich alle Parteien habe eine gegenseitige einstimmige Willenserklärung abgegeben und 2. die Verpflichtungen und Obliegenheiten, für die man sich bereit erklärte nicht (fristgemäss) getroffen werden. Das ist übrigens bei jedem Vertrag so.

0

Was möchtest Du wissen?