Ist dieser Trainingsplan für Einsteiger gut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Im Prinzip ist dieser Plan gut, er hat nur den Nachteil aller dieser Pläne - er berücksichtigt individuelle Faktoren nicht. Er zeigt Dir die Richtung auf, aber ein sinnvoller Plan müsste auf Dich abgestimmt sein. Durch laufen bekommst Du Kondition, das ist gut. Aber zu einem definierten Körper gehört auch Kraft. Für ein intensives Muskeltraining bist Du noch zu jung, aber : Mache zuhause Liegestützen und Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht. Sind die Liegestützen am Boden zu schwer, geht das besser an einer Schräge. Tischkante, Schränkchen oder so. Einige sit-ups und vielleicht Klimmzüge werden auch gehen, viel Glück.

Der Plan ist machbar, das Training wird deine Kondition erhöhen, aber der Plan ist auch sehr detailliert und deshalb auch nicht ganz einfach über 10 Wochen durchzuhalten. Je nach deiner sportlichen Voraussetzung, deinem Gewicht und deiner Ambition ist der Plan eher als zurückhaltend einzuschätzen. Nach meiner Erfahrung kommt man auch schneller zum Ziel, nämlich 30 Minuten ohne Pause durchzulaufen, z. B. hier:

http://www.fitforfun.de/sport/trainingsplan/anfaenger-trainingsplan-30-minuten-am-stueck_aid_9944.html

Einfach mal anfangen und testen, wie du damit zurecht kommst.

Es kommt natürlich auf dein Trainingsziel an! worum geht es dir bei einem "definierteren" körper? Mit diesem Porgramm trainierst du zu einem sehr großteil nur deine beinmuskulatur und ausdauer. Ich würde dir empfehlen: Suche in deiner Nähe ein fitnessstudio, geh dort zu einem/einer Trainer/in und schildere deine Ziele, die können dir viel besser einen Plan auf dich anpassen, der zudem deinen gesamten Körper trainiert! und wenn du keine lust hast im fitnessstudio für den ausdauerpart aufs laufband oder aufs fahhrad zu gehen, geben die dir sicher auch tipps zum draußen laufen!

Was möchtest Du wissen?