Ist dieser Schreibstil gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mäßig. Zum Beispiel: "Sie warf zuerst nur Dinge wie..." was sie später warf, bleibt offen. Statt dessesn versuchst du sie in den Arm zu nemen. Unglaubwürdig bei einer Frau, die wütend, verzweifelt, verrückt und wahnsinnig gleichzeitig sein soll. Und mit was hat sie sich a) in deinem Gesicht festgeklemmt und b) versuch dir die Augen auszuhacken (sehr schlechte Wortwahl). Außerdem ist deine Kommasetzung ganz schlecht, da musst du dringend dran arbeiten.

finde ich ganz gut. nur von dem kurzen abschnitt ist es schwer, verbesserungsvorschläge zu machen. worauf du vielleicht achten solltest deine ausdrucksweise gleich zu halten. also entweder einfach oder gehoben. zum beispiel berserker finde ich schon etwas anspruchsvoller und der rest ist eher einfach

Tut mir Leid, aber deine Zeichensetzung ist nicht so toll. Manchmal vergisst du Kommas und manchmal beginnst du einen neuen Satz, obwohl ein Komma ausgereicht hätte

Ansonsten klingt es aber nicht schlecht. So, wie du es schreibst, macht mir die gute Margret auch etwas Angst. :-)

Deine Sätze sind sehr kurz und du benutzt nur sehr wenige Adjektive. Außerdem schmückst du die Gefühle ein Eindrücke deiner Charaktere kaum bis gar nicht aus, was deinen Schreibstil sehr plump wirken lässt. Tut mir Leid, aber da wirst du wohl noch dran arbeiten müssen, wenn du es in Erwähnung ziehst, etwas zu veröffentlichen.

Ich finde diese Geschichte relativ gut. Nichtzu schlecht und nicht zu gut. :)

also ich find das sehr schön geschrieben ;)

Die Zeichensetzung muss dringend überarbeitet werden, der Rest ist i.O..

Auch wenn Dich das jetzt trifft: Das ist weniger Horror als Langeweile. Ich habe nämlich den Eindruck, so was schon unzählige Male gelesen zu haben.

Was möchtest Du wissen?