Ist dieser Schimmel im Schlafzimmer gefährlich? Wenn ja dann in welchem Ausmaße, welche Schritte gegen Vermieter etc.?

5 Antworten

Ohne Bilder kann Dir hier im Laufe des Tages kein teilnemender User mit entsprechend fundierten Grundkenntnissen eine halbwegs zutreffende Antwort geben.

Wenn Du aber selber schon schreibst, dass Dein Vermieter gegen bereits bestehende Schäden durch eindringende Nässe nur oberflächlich mit etwas Spachtelmasse und Farbe arbeitete, ohne die Bausubstanz selbst zu überprüfen, KÖNNTE hier an sich ggf. schon ein Problem vorliegen.

Beschreibe Deine Wohnung doch bis zur Meldung aktiver Fachleute hier mal etwas genauer .

- ungefähres Alter des Hauses

- ungefährer Modernisierungsgrad des Hauses ( Dämmung, Fenster, Heizanlage ... etc . )

- Wohnungsgrösse, Anzahl ständiger Mitbewohner in der WHG nebst m2 Wohnfläche

- Heiz- / und Lüftungsverhalten

- evtl. noch Geschoss über Keller , oder unterm Dach und vermutetes Alter der Heizanlage , bzw. Verleitung der Frischwasserversorgung.

Nur ganz punktuell stark wahrnehmbare Feuchteschäden in WHG KÖNNTEN auf einen Defekt in der Bausubstanz an sich, oder auf einem punktuellen Schaden einer Leitung für Frischwasser, Heizanlage oder Entwässerung hindeuten.

Für fachkundige Antworten wären Bilder und mehr Infos hilfreich.

Wann schimmelt nasse Kleidung und überträgt sich der Schimmel beim erneuten Waschen?

Ich habe vier T-Shirts im Wäschekorb vergessen - warum auch immer, ich weiß es nicht. Nach zwei Tagen müffelte die ganze Wohnung. Ich habe die Shirts dann sofort mit der nächsten Ladung gewaschen. Die Frage, die sich mir im Nachhinein stellt... waren die Shirts eventuell schon schimmelig? Und hat sich das dann in der kompletten Wäscheladung auf alle Kleidungsstücke übertragen (40°-Waschgang; Colour-Gel)? Ich hatte nach dem erneuten Waschen immer noch diesen Geruch in der Nase... der schien noch nicht komplett wieder rausgewaschen zu sein. Jetzt aktuell riecht gar nichts mehr, ist halt auch alles trocken.

Wie erkennt man Schimmel auf schwarzen T-Shirts eigentlich? Miefen die auch noch, wenn sie trocken sind?

Vielen Dank vorab und vieke Grüße

...zur Frage

Frage bzgl. Schimmel in Fugen, etc.

Hallo,

ich hoffe, es kann mir jmd. weiterhelfen. Und zwar haben wir bereits bei unserem Einzug in den Silikonfugen an den Fenstern überall schwarze Flecken gehabt - ich nehme an, es ist Schimmel?! Nun, nach fast 2 Jahren, lässt mein Vermieter diese endlich entfernen. Ich wollte es auch schon selbst machen, aber das könnte Probleme beim Auszug geben, wenn der Vermieter damit nicht einverstanden ist, oder?

Nun stellen sich bei mir aber noch folgende Fragen:

a) Was ist, wenn der Schimmel wiederkommt, weil der, der die Fugen neu macht, es nicht ordentlich macht oder weil man hier sowieso kein gutes Raumklima hinbekommt wegen der schlechten Isolierung? Also wir haben hier drin fast immer 60-65% Luftfeuchte mit 2-3mal am Tag Stoßlüften und "normalem" Heizverhalten... Muss ich dann, wenn ich mal ausziehe (ich denke in 5 Jahren oder so), die Erneuerung selbst zahlen?

b) Wir haben auch Fenster mit schwarzen Fugen. Sind das auch Silikondichtungen oder heißen die anders? Woher weiß ich denn, ob da nicht auch Schimmel drauf ist?!?

c) Der, der sich das hier angeschaut hat und die Silikondichtungen erneuern soll, meinte, man muss diese auch dann komplett erneuern und nicht nur den Teil unten, der schimmelt, weil sonst noch schneller wieder Schimmel käme - stimmt das?

d) Wie gefährlich ist das Schimmel im Silikon überhaupt? Wenn es so gefährlich ist: Was mache ich dann mit den schwarzen Fugen? Es wäre seltsam, wenn diese kein Schimmel hätten, aber ich sehe es ja nicht. Und er Vermieter wird diese 100%ig nicht auch noch auf seine Kosten austauschen lassen.

Liebe Grüße und vielen Dank schonmal :-)

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung bei Wohnungsübergabe

Hey,

meine Freundinn und ich sind vor kurzem in eine neue Wohnung eingezogen und dort entdeckten wir bei der Übergabe eine Nasse stelle. Ein Bekannter meinte "wo Nässe ist könnte auch Schimmel sein" dementsprechend habe ich das Gespräch mit meinem Vermieter gesucht (der selber nicht vor Ort war weil er am anderen Ende des Landes wohnt) und dieser antwortete mir: "Das ist bestimmt kein Schimmel hinter". Auf die Frage, ob sich das denn mal Profis angeguckt haben, kam ein Nein mit einer Art Betonung, als ob er selber ein Fachmann wäre und eine Ferndiagnose abgeschlossen hätte (ich denke nicht das sowas überhaupt möglich sei). Nun gut, trotz alledem habe ich Angst das dort Schimmel hinter steckt. Nun meine Frage, kann ich Ihn zwingen einen Fachmann zu rufen und wenn der bestätigt, dass dort Schimmel ist, könnte ich dann Fristlos ausziehen?

p.s. Termin beim DMB habe ich schon aber bis dahin will ich mich noch erkundigen, vielleicht hat ja jemand Erfahrungen gemacht etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?