Ist dieser Satz im Arbeitszeugnis/Empfehlungsschreiben gut oder schlecht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich ist der Satz ja eindeutig positiv.

Allerdings habe ich keine Ahnung, ob es in den USA ähnlich seltsame Zeugnisformeln wie in Deutschland gibt und man Zeugnisse auch dort nur verstehen kann, wenn man zwischen den Zeilen liest.

Aber sehr professionell klingt die Formulierung für mich jetzt nicht. Daher denke ich schon, dass das ein klares Lob ist und auch so verstanden wird. Bei weiten Bewerbungen als Au Pair ist es sicher hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Kontext an...

Es könnte sowohl bedeuten: "Sie hätten verdammt Glück, einen solchen Arbeiter im Kommando zu haben" (positiv), oder halt auch "Sie haben Glück, wenn Sie ihn dazu bewegen können, zu arbeiten (weil er so faul/lustlos ist)", das wäre dann negativ... da muss man sich schon das restliche Empfehlungsschreiben angucken, um das zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht nochmal ein wenig mit geeigneten Adjektiven ausformulieren. Sowas wie: " He is a hard working and ambitious person..."Und dann kann ja dein Satz folgen. Es ist eben auch wichtig, dass die Tätigkeiten genannt werden und auch die Kompetenzen, die du gezeigt oder dir angeeignet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls dieses Empfehlungsschreiben dir "hilft" angenommen zu werden kann du es doch als Anhang einfach mit schicken - dann kann der oder diejenige das lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Kontext an, wenn der positiv ist, ist der Satz auch sehr positiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn deiner Meinung nach an dem Satz nicht gut sein?

Kommt natuerlich auch darauf an, was sonst noch in dem Schreiben steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?