Ist dieser Satz grammatisch richtig? Kommasetzung etc. ...

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, der Satz ist so korrekt. Die beiden Kommas um Herr Mustermann kennzeichnen den erklärenden Einschub, daher ist es auch in Ordnung, dass hier ein Komma vor einem und steht, obwohl kein Hauptsatz folgt. Der Plural bei "führen" ist auch o.k., da nicht nur Herr Mustermann, sondern auch seine Frau das Geschäft führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Albatroesser
25.06.2011, 20:49

das würde dann aber bedeuten das "sein Sohn" und "Herr Mustermann" ein und die selbe Person sind...

0

Richtig, "Herr Mustermann" wird als Apposition eingeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun führen Herr Mustermann, seine Frau und deren Sohn das Geschäft.

Das Komma vor "und" war sowieso falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von h25thp
25.06.2011, 20:49

Das verdreht aber die eigentlich Aussage des Satzes völlig...jetzt sind ja drei Personen im Spiel, gemeint sind aber sicherlich nur zwei, Herr Mustermann und seine Frau.

0

Der Kernsatz lautet: "Nun führen sein Sohn und dessen Frau das Geschäft."

"Sein Sohn und dessen Frau" sind zwei Personen, also Plural: "führen". Es handelt sich eben nicht "nur um den Sohn".

"Herr Mustermann" ist eine Apposition, welche das Bezugswort "sein Sohn" näher bestimmt, ein Einschub, der in Kommas eingeschlossen wird - d.h., vor und nach der Apposition kommt ein Komma.

Stünde nach "Herr Mustermann" kein Komma, hätten wir es mit 3 Personen zu tun:

1. sein Sohn, 2. Herr Mustermann, 3. Herr Mustermanns Frau

In meiner Erläuterung mit Komma sind es 2 Personen:

1. sein Sohn (der Mustermann heißt), 2. die Frau des Sohns

Wenn du übrigens eine Wortfolge in Klammern setzen kannst, und der Teil außerhalb ist in sich verständlich und vollständig, hast du es mit einem Einschub zu tun. Du kannst dann die Klammern durch Kommas ersetzen - anstelle der ein- bzw. abführenden Klammer eben je ein Komma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Komma muss weg, "führen" richtig, da es mehrere Personen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe gehört, dass laut neuester Rechtschreibreform vor und ein "Kannkomma" stehen darf... lass es aber lieber weg, diese komische Regel kennt doch niemand.

Führen ist richtig, weil es ja drei personen sind, dafür ist dein Titel falsch. es heißt grammatikalisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyberfx
25.06.2011, 21:12

Das gilt aber nur wenn dahinter ein Hauptsatz kommt. Also nicht

Hannelore, und ich. Oder Du, und dein Ego...

0
Kommentar von Thelema
26.06.2011, 01:42

Diese Regel bezieht sich aber nur auf (nebengeordnete) Aneinanderreihungen/ Aufzählungen; bei (untergeordneten) Einschüben muss immer ein Komma vor und nach dem Einschub kommen. Also kein "Kannkomma", sondern ein "Musskomma"! ;-)

0
Kommentar von Thelema
27.06.2011, 03:11

@Albatroesser: Nee, "grammatisch" ist richtig. Was nicht heißt, dass "grammatikalisch" nun unbedingt falsch sein muss ...

Tante Wikipedia: Die Adjektive grammatisch und grammatikalisch (von spätlateinisch grammaticalis) werden heute meist synonym in den Bedeutungen „die Grammatik betreffend“[1][2] oder „den Regeln der Grammatik entsprechend“[1] verwendet.[3] Teilweise wird dem Wort grammatikalisch die letztere Bedeutung jedoch nicht zugewiesen.[4][5] Entsprechend ist als negierte Form ungrammatisch (für „nicht den Regeln der Grammatik entsprechend“) deutlich gebräuchlicher.[4]

.

Onkel Konrad macht's kürzer und leider auch weniger ergiebig:

Band 9 - Richtiges und gutes Deutsch:

grammatikalsch/grammatisch: Beide Wörter werden heute in gleicher Bedeutung verwendet. Häufig wird das kürzere Wort vorgezogen.

.

Duden Online:

gram­ma­tisch

Wortart: Adjektiv

Gebrauch: Sprachwissenschaft

Bedeutung:

1) die Grammatik betreffend, zur Grammatik gehörend

Beispiele:

  • die grammatische Struktur einer Sprache
  • ein grammatischer Fehler
  • grammatisches Geschlecht (Genus)
  • grammatisch einwandfrei, richtig schreiben

.

2) der Grammatik gemäß, den Regeln der Grammatik entsprechend, danach korrekt gebildet*

Beispiel: die Äußerung ist nicht grammatisch

.

gram­ma­ti­ka­lisch

Wortart: Adjektiv

Gebrauch: Sprachwissenschaft

Bedeutung: grammatisch (1)

Beispiele:

  • grammatikalische Fehler
  • grammatikalisch korrekt schreiben, sprechen
0

Was möchtest Du wissen?