Ist dieser Satz grammatikalisch korrekt und ergibt einen Sinn?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Deine Antwort bleibt komplett falsch, da du hier keinen geschilderten Fall einer abgedeckten Versicherung in der Fragestellung erhalten hast."

Ich habe zwar jetzt die Grammatik verbessert, aber wenn es dich beruhigt: Ich verstehe die Aussage auch nicht.

Ich habe keine Ahnung, was eine "abgedeckte Versicherung" sein soll.
Wenn es hier wirklich um einen Fachbegriff aus dem Versicherungswesen geht, dann kenne ich mich einfach in der Materie nicht aus und kann das nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

"Deine Antwort bleibt komplett falsch,da Du hier keine, geschilderten
Fall einer abgedeckten Versicherung in der Fragestellung erhalten hast
!"

erstmal das Gröbste:
"Deine Antwort bleibt komplett falsch,_da Du hier keinen geschilderten
Fall einer abgedeckten Versicherung in der Fragestellung erhalten hast
!"

und jetzt in verständlichem Ausdruck:
"Deine Antwort bleibt komplett falsch, da in der Fragestellung kein Fall einer abgedeckten Versicherung geschildert wurde!"

und jetzt noch mit Sinn:
"Deine Antwort bleibt komplett falsch, da in der Fragestellung kein, durch eine Versicherung abgedeckter, Fall geschildert wurde!"

Bevor man jemandem die Grundschule nahelegt, sollte man schon selbst mindestens dieses Niveau haben...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamenSindSchwer
28.02.2017, 17:03

Deine Antwort bleibt komplett falsch, da in der Fragestellung kein, durch eine Versicherung abgedeckter, Fall geschildert wurde

Haha ja, das würde Sinn ergeben. Allerdings war er derjenige der der Meinung war, der Fall würde von der Versicherung gedeckt sein und ich hatte ihm gesagt, dass der geschilderte Fall nicht versichert ist ;-) Das wollte er aber mit dem ominösen Satz zurückweisen (vermute ich).

0

Nein, auf keinen Fall ...

Der Sinn ergibt sich mir aus dem Kontext gerissen auch nur ... schwer.

Vielleicht so etwas wie: "Deine Antwort ist komplett falsch. In der Fragestellung wurde nie erwähnt, dass es in dem hier geschilderten Fall eine abgedeckte Versicherung gibt" ... zwar ganz anders umformuliert, aber ja...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamenSindSchwer
28.02.2017, 16:48

Grob gesagt ging es darum, dass er auf eine Frage geantwortet hat mit "der Schaden ist über deine Hausratversicherung gedeckt". Darauf habe ich geschrieben, dass diese Antwort falsch sei (da der geschilderte Fall keiner für die Hausratversicherung ist). Und der erwähnte Satz war dann die Antwort darauf.

0

Habe so das Gefühl das sich der Herr damit den Anschein erwecken will extrem intelligent zu sein obwohl er selbst nichtmal weiss was der Satz bedeuten soll ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das 2. Komma ist (meines Wissens nach) falsch gesetzt.
Und generell macht der Satz keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?