Ist dieser Salat gesund und wie viele kalorien hat er ca?!

7 Antworten

Also erst einmal geht es überhaupt nicht um Kalorien zählen, das ist inzwischen ein alter Nonsens-Hut, es geht darum wieviel Kohlenhydrate man ißt. D.h. je weniger Kohlenhydrate, desto weniger Gewicht durch weniger Fett-Einlagerung. Dabei ist jedoch zu beachten, gesunde kalt gepresste Fette und Öle zu verwenden, wie Kokosnußöl, Sesamöl, Distelöl, Sonnenblumenöl, Hanföl, Walnußöl usw.  Ölivenöl enthält Omega-9 Essentielle Fettsäuren, alle anderen Omega-6 mit teilweise Omega-3.

Dein Salat ist hervorragend! Du kann ihn alledings noch verbessern:

Eisbergsalat hat so ziemlich die  niedrigsten Werte an Nährstoffen. Viel mehr Nährwerte haben dunkelgrüne Blatt-Salate. Dazu zählt z.B. auch Spinat. Ja, auch Spinat kann man als Salat zubereiten! Dann kannst Du z.B. eine halbe Avocado kleinschneiden und zum Salat geben. Spinat schmeckt z.B. am besten wenn man die Blätter zusammenbündelt und dann als Streifen schneidet.

Das Dressing könntest Du noch viel interessanter und geschmackvoller zubereiten. z.B. Nimm eine Bio-Zitrone anstatt Essig. Wenn Du einen Mixer hast, dann nimm eine halbe Zitrone, komplett mit Schale, schneide sie in Stücke, gibt sie in den Mixer, dann natürliches Meersalz oder Himalaya Salz und evtl. eine Prise Bio-Brühe dazu, dann 2 Essl. Olivenöl, 2 Essl. Sonnenblumenöl (wichtig wegen Omega-6 Essentielle Fettsäuren), dann eine Prise Pfeffer (frisch von der Pfeffermühle), 1/2 Teel. Senf, 1 kleines Stück Zwiebel, 1 Tasse Wasser. Dann mix das ganze zu einem cremigen Dressing und Du wirst süchtig nach diesem Salat!

Wenn Du keinen Mixer hast, dann presse die Zitrone eben aus und verwende den Saft.

Was so wichtig ist an diesem Dressing: Du hast Vitamin C von der Zitrone (die Schale enthält noch mehr wertvolle Stoffe und gibt dem Dressing einen wunderbaren tiefen angenehmen Geschmack und der Saft ist dann weniger sauer) - Essig hat kein Vitamin C. Meersalz oder Himalaya Salze sind natürlich und ist keine Chemie wie alle anderen Tafel-Salze. Du merkst den Unterschied, wenn Du mal Natursalz auf die Zunge gibst und dann reguläres jodiertes Tafelsalz. Das Natursalz ist angenehm auf der Zunge, während das Tafelsalz richtig brennt.

Olivenöl ist herrlich vom Geschmack, noch wichtiger ist aber, täglich eine Portion Omega-6 Essentielle Fettsäuren aufzunehmen mit kalt gepressten Ölen und Fetten. Diese Essentiellen Fettsäuren arbeiten sogar alte unverbrauchte unnütze Fette aus dem Körper. Im Prinzip ist es ganz einfach: Je mehr kalt gepresste Öle man verwendet, desto weniger Fett-Einlagerung hat man im Körper! Das ist ganz das Gegenteil von dem was die Nahrungsindustrie uns für ca. 40 Jahre hat weis machen wollen, "Fett-Frei und Fett-reduziert zu essen" und hat uns mit Margarinen als Labor-Futter zugedröhnt. Die Natur ist gesund, man kann die Natur nicht ersetzen durch Labor-Futter! Fett ist gut und wichtig, KOHLENHYDRATE NICHT! (z.B. Weizenmehl-Produkte, besonders wenn sie nicht Bio sind, alle unnatürlichen Zuckerarten - dazu gehören leider auch Aspartam und alle Süßstoffe).

Die Eier würde allerdings dabei weglassen. Eier sind am wertvollsten, wenn sie nicht hart gekocht sind, sondern als Spiegelei, sodaß das Eigelb noch praktisch roh ist oder als 3 Minuten Ei. Als Spiegelei kannst Du die Eier z.B. auf Dein Brot legen, welches Du vorher schön mit Butter eingeschmiert hast (bitte keine Margarine!).

Wenn Du keinen Mixer hast, dann besorg Dir einen günstigen. Du kannst damit herrliche Dressing, Rohkost-Suppen und Smoothies mixen! z.B. gibt es den Mr. Magic im Internet. Das ist ein kleiner starker Mixer. Im Internet kann man den schon für um die 20 - 30 € bekommen. (Die Suppen kannst Du mixen und dann nur auf dem Herd anwärmen anstatt zu kochen - ist herrrrrrrrrlich!)

Also keine Kalorien zählen, sondern die richtigen Zutaten verwenden, am besten natürlich Bio, weil Bio-Ware einfach mehr Nährstoffe hat und garantiert nicht mit Monsanto-Düngern bearbeitet wurde! Falls kein Bio zu bekommen ist, dann halt konventionell - ist immer noch besser als gar nicht.

Guten Appetit!

Salat ist immer gesund. Ich schätze es hat maximal 200 Kalorien. Guten Appetit. 

Gruß, Soeber 

Vorsicht: Salat ist IMMER gesund, ist eine gefährliche Aussage. Einen Salat mit ungesunden Zutaten, wie Mayonaise, fette Wurst, sahniger Käse, viel Eier, dazu Weißbrot oder Dressing aus Sahne und Ketchup nennt sich auch Salat. Obwohl unter der Pampe nur einige Rohkostdinge versteckt sind!!

Und maximal 200 ist wirklich nicht richtig.

0

Alles zusammen ca 200 kcal. Sehr gesund und nahrhaft. Iss vielleicht noch kiri oder frischkäse dazu. Quark und joghurt gehen auch. Oder ein selbst gepresster saft

Quatsch allein die zwei Eier haben schon 200 kalorien! Dann die Scheibe Brot nochmal ca 150, das Öl auch nochmal so 100 und für das ganze Grünzeug ungefähr 200, also insgesamt ca 650 Kalorien..

0
@Miiieep

Also beim Quatsch, was 200 betrifft, gebe ich Dir recht! Aber ein Ei mit 100 Kalorien ist aber ein XXXL-Größe. Und- Öl hat zwar viel Kalorien, aber 2Teelöffel 100 stimmt auch nicht. Eine Scheibe Vollkornbrot mit 150 müsste schon ein 5 Stöckiger Fladen sein. Also, entweder genau nachschauen - oder: wirklich alleine schauen lassen!

0

Wie kann ich mndestens meinen GRUNDumsatz an Kalorien gesund erreichen?

Das Wort "gesund" ist hier sehr wichtig. Ich esse keine Süßigkeiten, Chips und so. Am Tag habe 5-6 Mahlzeiten (mein Magen ist klein, von einmal kann ich nicht viel essen, bin der Meinung, dass es für meinen Körper auch besser ist), wovon 4-5 von Gemüse und Obst bestehen. Und ich esse auch Vollkornprodukte. Und ich esse bis ich satt bin. Also, ich hungere auf gar keinen Fall. Ich schreibe mal mein Ernährungsplan und könnt ihr vielleicht sagen, was ich daran ändern oder was ich dazu machen sollte? Mein Grundumsatz ist 1400, aber ich bewege mich eigentlich nicht wenig, mindestens 40 Minuten bin ich unterwegs und so..

Frühstück: 60 gramm gekochte vollkorn Haferflocken mit 2-3 TL Honig-ca 300 kalorien Zwischenmahlzeit: 1 Apfel- ca 85 Kalorien und eine kleine Clementine-ca 50 Kalorien Mittagessen (Beispiel von Heute)- ein Kartoffel, gekocht, mit Brokkoli Blumenkohl und grünen Erbsen, ein ganz normaler Schüssel davon, schätze mal 250 Kalorien Zwischenmahlzeit-ein Apfel/Birne oder 2 Clementinen+ein bisschen Himmbeeren-150 Kalorien Abendessen- Salat mit ein so 30 gramm Schaffskäse (light) oder mit 2-3 TL Quark. Salat- Eisbergsalat,gurken, tomaten, schätze mal 150 Kalorien und wenn ich spät ins Bett gehen soll, esse ich so vor Zwei Stunden 3-4 Karotten. Habe mich sehr gut gewöhnt, abends wenig und fast nur gemüse zu essen. Deshalb esse ich morgend ordentlich, was der Körper auch ja braucht

Wie gesagt, ich hungere nicht, mir schmeckt alles gut, und scheint mir ausreichend zu sein.. irre ich mich bei Kalorienangaben? Aber meine Waage zeigt doch, dass ich abnehme...Könnt ihr mir helfen?Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?