Ist dieser Ram mit meinem PC kompatibel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell bitte immer alle relevanten Komponenten mit Namen auflisten, falls du zu dem Mainboard das Handbuch verschludert hast (ich behalte das immer im&mit dem Karton, lässt sich schön als stolzer Staubfänger im Regal Neben dem GraKa Karton drapieren) ist es meist mittig&gut sichtbar auf dem MB selbst aufgedruckt! ;-)

Beim RAM muss man eventuell einen der riegel herausnehmen (Protip: vor dem zusammenbau alle Komponenten+Informationen auflisten, falten und innen irg. mit Klarsichtfolie einkleben - meist bietet sich die rechte/hintere Verkleidung an ;-) - gerade beim RAM sollte man bei Erweiterung des Channels immer den selben nach kaufen der schon verbaut ist! - da aber nochmal gesondert über "Dual-Channel RAM" informieren! ;-)

Die CPU lässt sich übers BS identifizieren oder notfalls über 3rd party CPU Manager - in manchen fällen bietet auch das BIOS Hardwareinformationen an ;-)
Kühler abnehmen und nachschauen ist nicht zu empfehlen, erfordert ein reinigen und neuauftragen der Kühlpaste!
(btw, dich vorher immer erden - z.b. über nen Heizkörper - BEVOR du den PC aufmachst, alternativ oder zusätzlich den Computer per Gummimatte isolieren ;-)
Ansonsten Hände entfetten, aber selbst wenn du sie mit Alkohol reinigst bildet sich wieder ein Fettfilm, also NIEMALS Kontakte anfassen!!!
Falls du bei der Gelegenheit mal staubwischen magst:
- Lüfter abkoppeln, dann kannst du bedenkenlos den Staubsauger fürs grobe am Gehäuse nehmen (die Lüfter erzeugen Spannung beim drehen!)
- für Kühlelemente ein trockenes Mikrofasertuch verwenden (NIEMALS feucht und auch keine grobe Baumwolle, die zerkratzt dir alles!)
- die Boards musst du an sich nicht reinigen, grobe Staubbällchen kannst du aber mit so kleinen Druckluftreinigern, wie es sie für Tastaturen gibt, wegpusten (beim selber pusten können kleine Speicheltropfen mitfliegen, das merkt man kaum und je nachdem wo es landet ist es eher nicht so toll, puste halt nicht in Richtung irg. Kontakte! - verglichen mit feucht wischen ist es aber durchaus eine Option)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo hast du das denn her? Arbeittspeicher und CPU haben NISCHT miteinander zu tun. Der Arbeitsspeicher muss aufs Mainboard und dazu passen.

Bitte schau mal nach deinem Mainboardmodell, dann können wir dir weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal sind nicht die meisten Arbeitsspeicher für AMD sondern das spielt eigentlich keine Rolle?! Desweiteren ist Intel Core keine CPU man bräuchte die genaue Bezeichnung um zu Wissen was für RAM unterstützt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snickerdoodle
07.07.2016, 21:05

Was für eine Bezeichnung brauchst du?

0
Kommentar von Christophror
07.07.2016, 21:09

Die des Prozessors. Computer>Eigenschaften oder Dieser PC>Eigenschaften

0
Kommentar von Christophror
07.07.2016, 21:09

Mit Rechtsklick natürlich

0

Was möchtest Du wissen?