3 Antworten

Ich denke für aktuelle Spiel wird der Rechner eher ungeeignet sein, Hintergrund die Grafikkarte verwendet langsamen Gddr3 Speicher und ist damit nur wenig schneller als eine Onboard Grafikkarte.

Deutlich besser würdest du schon mit einer unwesentlich teureren GTX 750ti oder GTX 950 (beide GDDR5 Speicher) fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Graka ist schlicht und ergreifend Müll!

wie schon die 645er ist sie eine OEM-Rebrandkarte. Technisch eine 2 Generationen alte Mittelklasse Karte mit weniger Shadern, schmalerem Interface und langsamen GDDR3 Speicher, als eine GTX 750. Das ist lediglich eine Einsteiger Karte, die zu viel mehr, als "nur arbeiten" nicht taugt!

Die "Dinger" werden speziell für Medion o.ä. Discounter Gurken mit den billigsten der billigen Bauteile hergestellt.

Das Netzteil mit popligen 180(!) Watt wäre wohl besser ein Modelleisenbahn Trafo geworden! :-)

Wenn Du eine einigermassen vernünftige Grafikkarte einbauen willst, kannst´de auch gleich ein stärkeres Netzteil dazu kaufen.

Vom verbauten "Billigheimer" Mainboard ( deshalb erst keine Angaben, was da genau verbaut ist! ) mit lahmem Chipsatz ( H61 oder bestenfalls ein H81 ) , schlechtem Audio- und LAN Chip, wollen wir erst gar nicht reden...

Abgesehen davon, ist das Teil für das bischen "Gelumpe" was drinnen ist, zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die CPU ist gut. Die Frage ist, wie gut ist die Grafikkarte. Das ist der ausschlaggebende Punkt. Vielleicht meldet sich noch jemand der diese kennt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?