Ist dieser Name zulässig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe schon Wilhelm Tell und Friedrich Schiller kennengelernt. Wilhelm Tell hatte sich aus Blech einen Apfel mit Pfeil gefeilt. :-) Wichtig ist, daß der Träger des Namens damit umgehen kann. Da haben die Eltern manchmal einiges zu tun. Es gibt Leute, die Anlässe finden, auch über ganz normale Namen herzuziehen, wie Detlef, Udo oder Paul. Schwierig sind ausländische Namen zu handhaben, wenn die Aussprache nicht klar ist oder sie ähnlich wie bekannte Namen klingen, z.B. Etka (Mädchenname) Auch stellt sich die Frage, ob der Name positiv besetzt ist, Farhild wäre sicher nichts für Pazifisten :-) Daß ein Name positiv wirkt, kann sich schnell ändern.
Also würde ich bei kritischen Namen einen zweiten dazu vergeben. Dann kann sich das Kind später entscheiden, welchen es wirklich nutzen will. „Godot“ beinhaltet warten auf jemanden, der nie kommt - könnte schierig werden. Den Namen Godo und sogar Godot gibt es in Namenslisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Steffert 24.03.2013, 20:15

Zusammen mit deinem Link wirklich sehr hilfreich. :D

Dankeschön.

0

Sollte wohl schon gehen, aber es kann sein, dass du dazu einen zweiten Vornamen brauchst. Zumindest würd ich empfehlen, einen dazu zu nehmen. Einen nicht ganz so ausgefallenen. Und ich will nicht wissen, wie oft der auch noch falsch ausgesprochen oder geschrieben wird... Da muss der Arme sicher noch jedesmal dazu sagen, dass es ein französischer Name ist und demensprechend ausgesprochen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt fachstellen für so was wo du dich erkundigen kannst. ich persönlich würde meinem kind so einen namen nicht antun, weil es ziemlich unlustig ist, wenn niemand den namen schreiben kann und alle sich lustig machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Steffert 23.03.2013, 12:28

Einfach zu schreiben ist der Name ja. Und ich will ja jetzt noch kein Kind und Himmel noch mal nicht so einen großen Aufstand, ich wollte lediglich wissen ob der Name akzeptiert werden würde.

0

Ich denke schon, denn wie man so hört heißen Kinder ja auch Ashton-Phoenix. Ich würde aber nachdenken, ob das Kind sich später damit so wohlfühlen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenns dir gefällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?