6 Antworten

Hi,

Das Mountainbike ist für deine Ansprüche auf jedenfall  ausreichend.Das einzigste Problem ist die Federgabel die von Suntour ist.Dieses Modell wird nach einem Jahr einsiffen.Der zug auf der Federgabel ist ein Lockout/Pop Lock.Der zug geht von der Federgabel bis zum Lenker wo man die Federgabel auf starr (blockiert die Federung) schalten kann dieses ist z.B. gut um Bergauf zu fahren da die Federgabel nicht federt und keine Energie verschwendet.

Ich schätze aber mal das du größer als 1,40m (RH 38cm)bist ,da wäre dir das Bike zu klein.Du musst immer auf die richtige Rahmenhöhe (RH) achten sonst ist dir das Bike zu klein oder zu groß!Die Rahmenhöhe hängt von deiner Schrittlänge ab.Wie man die Schrittlänge und Rahmenhöhe misst findest du auf Websiten im Internet .Die Rahmenhöhe ist herstellerabhängig und kann variieren !

Hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Federgabel ist nur eine Suntour XCR, von der Firma halte ich wenig.

Die Acera und Alivio Schaltkomponenten sind auch nicht die besten.

Mit knappen 14 kg ist es auch recht schwer.

Für 400€ kannst du aber auch nichts gutes erwarten.

Welche Anforderungen stellst du denn an dein Bike?

Für die Stadt sollte es auf jeden Fall ausreichen, auch wenn man dafür kein MTB brauchst.

Wenn du wirklich regelmäßig ins Gelände willst, dann musst du schon mindestens 650€ investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauerMauer249
09.05.2016, 23:38

Hi Elenano, ist ja gut das du so viel Antwortest usw. aber woher weißt du denn immer das diese Komponenten ausser Rockshox und Fox schlecht sind? Ich waage zu bezweifeln das du die eine längere Zeit getestet hast? Mein altes Mountainbike hatte null marken komponenten und lässt sich nach 3 Jahren noch wie neu fahren! Das ist mein Rad was ich vor den Cubes hatte.

0

Wenn man anspruchslos ist, dann kann man das Rad nehmen. 

Der Schaltzug an der Gabel regelt den Lockout! Sprich, wenn du zum Beispiel bergauf fährst, damit die Gabel dann nicht dauernd eintaucht. Verschwendet nämlich bei der Bergauffahrt unnötig Energie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Bike auf dem Bild macht einen mittelmäßigen  Eindruck. Ich würde dir ein Cube empfehlen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nunja, wenn du mal in den Wald gehst, wird es dir keine sonderlich Guten Dienste erweisen, die Federung usw, stahlschwein! Warscheinlich auch ne ölfeder, die sind unangenehm... aber wenn du nur in der Stadt fährst ist es bestimmt okay! Aber schau mal nach Fahrrädern von Kellys:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob man mit einem Mountainbike ohne Licht oder Schutzbleche im alltäglichen Gebrauch glücklich wird, wage ich zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?