ist dieser Kaufauftrag rechtskräftig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum hast du denn dein Bankkonto sperren lassen? Wenn die was abbuchen, dann kannst du es doch problemlos zurück buchen. Musst eben nur der Einzugsermächtigung widersprechen. 

Und wenn es tatsächlich eine Betrügerseite ist, dann rasseln die nur mit den Ketten. Kommen wird da aber nichts. Da würden die sich ja ins eigene Bein schießen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BratSchuh2303
25.01.2016, 15:56

Ich bin davon ausgegangen, dass die noch mehr abbuchen. Deswegen habe ich sicherheitshalber das Bankkonto sperren lassen. Meine Bank hat jedoch gesagt, dass das abgehobene Geld nicht rück erstattbar ist. 

0

Würde ich mit zur Polizei gehen und denen auch so schreiben das du dies tun wirst.

Wenn du gestern bestellt hast (Sonntag) und noch nicht mal eine Bestätigung kam, kann die Ware ja nicht gesendet worden sein. 

Wenn die das Heute aber rausgeschickt haben, ohne Kündigungen zu Prüfen, kannst DU nichts dafür, dann sollten die an ihrem System arbeiten.
Auch einfach Aufschläge zu nehmen ist schon eine Frechheit und auf der Art sicher nicht Rechtens.

Wenn die das Produkt verschickt haben, NICHT annehmen. Dann geht es automatisch zurück per Post und du hast auch keine Versandkosten. So einfach ist das. 

Versenden ohne dein Geld erhalten zu haben ist okay, weil es ja einen Kaufvertrag gibt, der allerdings in deinem Fall gekündigt wurde, also verstehe ich nicht, warum die das dann noch versenden... 


Fazit: Ich würde denen sagen, das du gekündigt hast, du keine Bestätigung vorher bekommen hattest und vom 14 Tägigen Rückgaberecht in Gebrauch nimmst und fertig. Kommt das Paket an, lehnst du es ab, dann geht es zurück und fertig.

Selbst wenn die dagegen angehen, werden die nichts machen können. Sollen die dir doch Post schicken... da werden die eh verlieren.

Würde also eigentlich eher gar nichts machen, Paket auch nicht annehmen und fertig. Übrigens, dein Konto sperren brauchst du nicht. Buchen die etwas ab, kannst du es ohne Probleme  und per Knopfdruck zurückziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BratSchuh2303
25.01.2016, 15:55

Es hat sich herausgestellt, dass gestern bereits an dem Nicht-Werktag Geld abgebucht wurde und es auf dem Konto fehlt, bevor wir es sperren konnten. 

Es kam keine Bestätigung, dass das Produkt versendet wurde. Lediglich habe ich dies über den E-Mail Verkehr heute morgen erfahren.

Sollte der Händler das Produkt - nicht Vorstellungsgemäß von der Qualität - senden, sollte ich es trotzdem annehmen, auch wenn das Geld bereits abgebucht wurde?

0

Um was für eine Bestellung geht es denn genau?

Meine kurze Einschätzung der Sachlage: Du kannst den Kaufvertrag ohne Probleme anfechten wegen Täuschung oder einem Irrtum deinerseits. Darüber hinaus bleibt auch noch der Widerruf. All dies muss i.d.R. kostenfrei erfolgen.

Erfahrungsgemäß drohen Betrüger nur, daher würde ich mal ganz gelassen bleiben und abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BratSchuh2303
25.01.2016, 15:53

Es geht um eine Art Nahrungsergänzung zur verbesserten Leistung des Gehirns bzw. für bessere Konzentrationsfähigkeit. Ich bin gerade dabei über E-Mail Verkehr diese Sache zu bereden. Danke für die Antwort!

0

Schau mal hier

http://www.internetrecht-rostock.de/warensendung-nach-widerruf.htm

Ich würde die Ware, falls sie noch verschickt wird zurücksenden und dem Empfänger die Kosten tragen lassen.

Du kannst natürlich Anzeige machen, viel versprechen  würde ich mir dabei aber nicht, da die Leute meistens im Ausland sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BratSchuh2303
25.01.2016, 15:57

Danke! Die sitzen im Ausland. Es sind internationale Kosten von 15 % angefallen. Das heißt, dass ich anstatt 90 € nun 103,5 € bezahlt habe. 

0

Was möchtest Du wissen?