Ist dieser Job wirklich ratsam?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du in der Zeit nichts anderes hast, würde ich den Job annehmen. Man kann ja übergangsweise auch mal etwas machen, was einem nicht so liegt oder eine Aufgabe übernehmen, wo man sich durchbeißen muss. Soetwas stärkt das Selbstbewustsein und die Persönlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst einen Job nicht, weil du womöglich nur die zweite Wahl wärst?! Das kann dir doch herzlich egal sein!

Aber wenn du aus anderen Gründen nicht dort arbeiten willst, z.B. weil du dich dort nicht wohl fühlst, dann lass es halt. Wenn du es dir leisten kannst, auf einen Job zu verzichten, musst du dich ja nicht unnötig quälen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiamarie999
25.10.2015, 13:22

Mir geht es nicht darum, die zweite Wahl zu sein, sondern darum, dass, falls diese Vermutung überhaupt stimmt, es wohl einen Grund haben wird, dass innerhalb eines Monats jemand schon wieder kündigt.

0

Brauchst du denn Geld? Wenn ja, geh arbeiten, wenn nein, dann nicht. So einfach ist es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiamarie999
25.10.2015, 13:23

Darauf wäre ich nie gekommen. Vielen Dank.

0
Kommentar von Hannibu
25.10.2015, 13:35

Naja, so wie du es anführst möchtest du nicht arbeiten und suchst nach Gründen dafür... aber wirklich gute Gründe hast du nicht

0
Kommentar von Hannibu
25.10.2015, 15:40

Manchmal muss es eben nicht tiefgründig sein. Selbst, wenn jemand vor dir dort gearbeitet und gekündigt hat muss es ja nicht heißen, dass die Arbeit dort schlimm ist. Das sieht jeder anders und falls sie schlimm sein sollte kannst du ja auch kündigen. Deine Gründe scheinen einfach an den Haaren herbeigezogen

0

Geld ist Geld. Kannst auch bei mir als Masseurin arbeiten (17)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?