Ist dieser fertig pc gut zum spielen oder gibt's was besseres?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

Ist dieser fertig pc gut zum spielen oder gibt's was besseres?

Den PC würde ich nicht nehmen.

Prozessor: AMD FX-Series Bulldozer FX-8300 8 x 4200 MHz Turbo

Der AMD ist keine Rakete und kann mit der Intel Konkurrenz nicht mithalten. Aber ein wirklich ausschlaggebender Punkt wäre für mich, dass die CPU bereits 2013 auf dem Markt kam. Du kaufst also 2017 eine 4 Jahre alte CPU.

Klar AMD hat (noch) nichts neueres, aber Intel haut hier jedes Jahr eine neue Generation auf den Markt. Ich nutze einen PC lieber etwas länger und würde entsprechend auf modernere Technik setzten.

WLAN: WLAN PCIx Karte 300 Mbit/s

Sehr weit verbreiteter ist der Standard N mit 450Mbit/s. Der Trend geht aber nun immer mehr zu AC Routern. Der AC Standard findet man auch schon teilweise in günstigeren Routern. AC überträgt mit max. 1300Mbit/s. 

Arbeitsspeicher: 16GB DDR3 RAM PC1600 MHz Crucial oder Samsung

Auch hier: Es gibt schon etwas länger DDR4 RAM. Der langsamere DDR3 ist aber der älteren CPU geschuldet. Hier würde ich nicht von schlecht reden, aber einfach wieder "Aktualität" in dir Runde werfen. 

Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX1060 3GB DDR5

Hier würde ich Zukunftsorientiert sein und für ein paar € mehr die 6GB Version kaufen. Dazu sollte man auch auf Hersteller und Produktbezeichnung achten. Der Titel beschreibt eigentlich einen Chip. Wird nicht mehr genannte ist es wohl eine billigere NoName Karte.

Bei den Karten würde ich mehr auf den Hersteller achten, damit es auch kein Störenfried bei Last im Gehäuse wird und auch ausreichend gekühlt wird.

Netzteil: 500W Netzteil LC-Power

Bin ich mir grade nicht mehr sicher. Meine aber das waren die billig Netzteile (von der Verarbeitung) und diese hatten keine Schutzschalter verbaut. Heißt die sind gerne mal in Rauch aufgegangen, sobald man sie mal wirklich belastet hatte. Dazu keine 80+ Zertifizierung. 

Windows 10 Professional 64 bit

Wo gab es eigentlich die Pro Lizenzen so günstig? Braucht der Heimanwender nicht, da du keinen Betrieb haben wirst indem du mehrere Domänen etc. verwalten musst.

Monitor und ein maus und tastatur

Da graust es mir schon beim Lesen vor...

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es bessere PC, da ist faktisch kein Limit gesetzt. Viel mehr ist es eine Frage deines Geldbeutels.
Ich würde dringend empfehlen eine 1060 mit 6 GB zu nehmen, alternativ und auch ein wenig günstiger ginge eine RX 480 8 GB. 3 GB VRAM sind viel zu wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir lieber ein Macbook, was willst du denn mit Windows zocken ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Spaß beiseite, dürfte schon funktionieren.
Allerdings würde ich ihn selbst zusammenbauen, da kommste oft billiger.
Und wenn du schon dabei bist, kannste die 1060 noch mit etwas mehr Speicher nehmen (6GB oder so) und beim Prozessor einen Intel i5/i7 nehmen. Ist aber nur reines Gefühl, weil ich mich mit AMD Prozessoren nicht gut auskenne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phil080700
05.02.2017, 22:25

Die FX-Reihe ist nicht so toll

0
Kommentar von Prinrx
05.02.2017, 22:26

Lag ich ja doch richtig. Man hört ja doch eher nichts gutes drüber ^^

0

Sieht auf den ersten Blick gut aus. Viele sagen aber das die AMD Prozessoren extrem schlecht sind. Habe keine Erfahrung baue mir aber in einem Monat auch einen pc mit AMD FX 8300 zusammen. Und es kommt auch eher auf die Grafikkarte an und die GTx 1060 ist echt gut


PS ich würde ihn selber zusammenbauen(besser Preis)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xearox
05.02.2017, 22:33

AMD wirbt damit, das es eine 8 Kern CPU ist. In Wahrheit ist es eine 4 Kern CPU. Die FX Reihe setzt auf Module. Pro Modul sind 2 Integer Cluster und 1 Float Cluster verbaut. Die meisten Spiele rechnen aber eben mit Dezimalzahlen und nicht mit Ganzzahlen. Daher wird der FX extrem ausgebremst, da dieser erst warten muss, bis der Float Cluster frei ist.

Deswegen ist die FX Reihe mist. Ich selbst hatte 2015 mir einen FX 8350 für 159 Euro gekauft, 6 Monate später wieder verkauft und einen Intel Xeon E3 1231V3 gekauft. Anfang dieses Jahres auf einen Intel Core i7 4790k gewechselt und den Xeon in meinen Server eingebaut.

Als Vergleich:

http://www.cpubenchmark.net/compare.php?cmp%5B%5D=1780&cmp%5B%5D=2246&cmp%5B%5D=2275

Single Thread Performance - Eigentlich der wichtigste Part:

AMD FX 8350 = 1.505 Punkte

Intel Xeon E3-1231V3 = 2.171 Punkte

Intel Core i7 4790k = 2.527 Punkte

Wie du sehen kannst, der FX 8350 hat zwar 4Ghz und im Turbo bei 4.2ghz, allerdings deutlich langsamer als der Xeon E3 mit nur 3,4Ghz.

0

Die FX Reihe von AMD ist scheiß e. Hab in einigen anderen Fragen bereits detailliert darüber informiert, warum se scheiß e sind ;-)

Warte auf die Ryzen CPU oder nimm einen Intel Prozessor. Der Rest sieht gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ihn mir selber zusammenbauen. Die 1060 würde ich mit 6GB holen, kostet nur etwas mehr, und lieber zu einem Intel i5 oder i7 wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phil080700
05.02.2017, 22:25

Dem kann ich nur zustimmen

0

Fang mir nicht mit den AMD FX-Series an.(ein i5 4460 passt da besser) Den PC würde ich dir nicht empfehlen. 

Außerdem sind selbst zusammen gebaute PC's vom P/L Verhältnis immer besser. Ist auch gar nicht so schwierig wie man meinen mag. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?