Ist DIESER Döner so ungesund/Veggie?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Meistens die Soße:) die enthält teilweise viel zucker und Fett. Ansonsten ist Döner keinesfalls ungesund, auch nicht der mit Fleisch. Das denken nur immer alle :) wenn du dir den Döner komplett selbst machst (auch die brötchen aus halb Vollkorn halb Weizen) und für die Soße 1,5%igen Naturjogurt (etwas salz, etwas Kräuter und evtl pfeffer) verwendest, dann bist du gut dabei. Am besten noch irgendwelche kerne reinmavhen (zb pinienkerne), dann ist es ein vorbildliches essen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einschätzung von Fast Food im Allgemeinen und von Dönern im Besonderen als ungesund bezieht sich auf hohe Fettgehalte, ungesunde Fette (gesättigte Fettsäuren, trans-Fettsäuren), billiges, bindegewebsreiches Fleisch, "leere" Kohlenhydrate sowie (angblich) niedrige Gehalte an Vitaminen und Ballaststoffen.

Bei Veggie-Döner (= Döner unter Weglassen des Fleisches) entfallen schon einmal die meisten dieser Argumente. Außerdem sind die Rohkost-Komponenten im Döner immer tagesfrisch eingekauft und geschnippelt. Die Ballaststoffgehalte sind auch ganz ordentlich.

Aufgewertet werden kann ein solcher Döner noch durch die Verwendung von Falafel-Bällchen. Dadurch würde wieder Protein (Eiweiß) ins Spiel kommen. Tierisches Eiweiß ist von hoher biologischer Wertigkeit. Leguminosen-Eiweiß (Kichererbsenprotein) fällt dagegen mit nur 45 % biologischer Wertigkeit der Aminosäuren deutlich ab. Wenn man aber Leguminosen mit Ei kombiniert, bekommt man eine sehr hochwertige Eiweißquelle.

Zu den ernährungsphysiologischen Vorzügen der Kichererbse (der Grundlage von Falafel-Bällchen) kann man sich informieren unter:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kichererbsen.html

Ein perfekter Veggie-Döner würde also statt des Fleisches eine Kombination aus Falafelbällchen und Rührei enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exxonvaldez
17.06.2017, 09:49

Du solltest mal deine Quellen überprüfen.

Die Seite ist unseriös.

0

Niemand sagt das Döner ungesund ist. In einer ausgewogenen Ernährung kann man den durchaus konsumieren ohne gleich zu zunehmen und für einen fleischlosen Döner gilt das erst recht.

Die kritischen Inhaltstoffe wären die Soßen, das Fleisch und das gehaltlose Brot. Alles ist trotzdem in Maßen ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Döner ist das gesündeste fastfood :)
Aber selber machen wäre am beste :
Vollkornbrot, kräuterquark, viel gemüse und evtl tofu :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon von dir richtig angemert ist das Fladenbrot, weil Weißmehlprodukt nicht so der Hit. Desweiteren kommt es auch drauf an wieviel Soße darüber kommt. Diese wird denke ich auch Fett beinhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja. Das Brot hat halt relativ viel Kalorien. (Wie alle Backwaren.) Ansonsten ist das ja eher ein Salat.

Ein vegetarischer Döner ist auf jeden Fall besser als einer mit Fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Döner ist nicht ungesund, weder vegetarisch oder mit Fleisch.

Eines der gesündesten Fast Food Varianten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Micha0708
17.06.2017, 09:35

Sehe ich auch so.

0

Fleisch, Fett und Cholesterin macht ihn zum Junk Food

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts ist daran ungesund (sonst dürfte es nicht als Nahrungsmittel angeboten werden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?