Ist dieser Aquarium-Phosphat-Gehalt gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi

Wieviel von den Fischarten sind denn drin?

Wasserwechsel ist zunächst mal das richtige. Und wirklich wichtig.

Es kann sein (deshalb wieviele) dass du gemessen an der Filterung (die mit einem Eheim Außenfilter aber so schlecht nicht sein wird) einen Überbesatz hast und evtl. sogar eine dauerhafte Durchlüftung notwendig wäre wenn der Überbesatz schlimm ist. Oder eben manche Fische loswerden.

ODER (wer weiß) es ist irgendwas passiert was du/wir nicht nachvollziehen können und die Bakterien gestört hat, so dass die Filterleistung im Moment schlecht ist?

SICHER 80 Liter? Oder 80 cm?

Der Phosphatwert ist in diesem Fall lediglich ein Zeiger für leichte Wasserbelastung und ziemlich uninteressant- denn es können andere Werte längst durch die Decke gegangen sein, dann macht man eben Wasserwechsel bzw. muss das Gesamtkonzept überdenken (Besatz/Filterung) wenn so was aus heiterem Himmel oder öfter auftritt.

Algenfresser? Eigentlich alle weder für 80 cm noch 80 Liter geeignet.

Schwertträger? 80 Liter zu klein, 80cm eigentlich auch.

Mollys? 80 Liter zu klein. 80 cm Untergrenze.

Nach heutigen Maßstäben, früher war das alles voll normal... und ist gern mal in die Hose gegangen :-)

------------------------------------------

Also wie viele Fische?

PS mit Wasserwechsel meinen wir einen großen 3/4 Wechsel.

Läuft denn der Filter richtig, kommt da normal viel Wasser durch wie immer?

0

Fischanzahl circa 45 Fische

0
@anonym1785

In dem Zusammenhang wäre natürlich schon interessant, wie @Grobbeldopp nachgefragt hat, welche Fische (Arten) und welches Becken, denn selbst ein Eheim professionel, wahrscheinlich ein 2 er kann bei dem Besatz zu klein sein!

1

Hallo anonym1785,

zunächst einmal, wage ich die von Dir gemessenen Wasserwerte bezweifeln, die wahrscheinlich auch noch mit Stäbchen gemessen wurden, möglicherweise ist der Phosphatgehalt auch nicht die Ursache, sondern der massive Überbesatz, sowohl für ein 80 cm Becken und erst recht für eins mit 80 Liter!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi099KpjKTSAhXCvRQKHcWhC28QFgg9MAM&url=http%3A%2F%2Fwww.drta-archiv.de%2Fwiki%2Fpmwiki.php%2FWasserchemie%2FPhosphat&usg=AFQjCNHeHEeuYHhvjjFL0tYpsAmLe9rtdw

Dass Du sofort Wasserwechseln solltest wurde ja bereits geschrieben, auch solltest Du den Einlauf so einstellen, dass die Wasseroberfläche bewegt wird, außerdem solltest Du den Besatz drastisch reduzieren, dann brauchst Du auch keinen Ausströmerstein, der meist sowieso keinen zusätzlichen Sauerstoff in`s Becken bringt, wie @Raupfisch schon anmerkt!

Du solltest die Wasserhygiene verbessern, dazu gehört auch den Besatz zu verringern, die Teilwasserwechsel öfter und mit mehr Wasser durchführen, dann wird sich auch Dein Problem lösen!

Zudem solltest Du Dir vernünftige Tröpfchentests kaufen, vor allem für Nitrit, der bei dem Besatz und der Beckengröße die wahrscheinliche Ursache ist!

MfG

Norina

Die Wasserwerte stimmen. Ich habe sie zweimal getestet, und das mit dem Phosphatpulver und den Tropfen. Trotzdem danke für die Ratschläge, ich denke, mein Problem ist mit einer Filterreinigung und einem Wasserwechse l gelöst

0

Wie sind denn die anderen Wasderwerte?

kann ich spontan leider nicht messen, mir sind die Messinstrumente ausgegangen.

0

Dann solltest du auf jeden Fall mal einen Wasserwechsel machen. Bei deinem Überbesatz halte ich hohe Nitritwerte für wahrscheinlich aber ohne Messung kann man das natürlich nicht sicher sagen.

1

Der letzte Wasserwechsel ist 3 Tage her..

0

Hast du dabei den Filter geputzt oder länger trocken liegen lassen?

0

Nein, der Filter wurde vor 2-3 Monaten gereinigt (Eheim Professional) und bisher hatte ich auch keine Probleme, wo sie 6 Monate ungereinigt war

0

Naja, was auch immer der Grund ist (ohne Messwerte kann man das wie gesagt nicht sagen), ein Wasserwechsel sollte deinen Fischen helfen.

1

Denkst du, ich kann es auch morgen machen?

0

Damit riskierst du, dass die Fische sterben.

2

Was möchtest Du wissen?