Ist diese Welt krank?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Mensch ist ein aggressives Lebewesen und wird es wohl auch immer bleiben, im Laufe der Geschichte gab es immer Kriege, andere Menschen wurden unterdrückt und ausgebeutet und das ist bis heute so. Dabei sind nicht alle Menschen machtgierig und "böse", aber leider lassen sich die Netten halt eher unterdrücken.

Das Komische am Menschen und auch seine Einzigartigkeit besteht darin, dass er das einzige Lebewesen ist, das seinen eigenen Lebensraum quasi systematisch vernichtet. Deshalb ist er meiner Meinung nach auch das dümmste aller Lebewesen, weil er sich immer über die Natur stellen will und nicht begreift, dass er ein Teil davon ist und ohne sie nicht existieren kann.

Die Tier- und Pflanzenwelt wäre ohne unser Dasein auf jeden Fall besser dran. Aber wir haben uns nunmal als Teil der Natur hier entwickelt und jetzt sind wir da. Irgendwann einmal wird es uns vielleicht wie den Dinosauriern ergehen und wir sterben aus - ob durch eine Naturkatastrophe (die wir wahrscheinlich selbst noch verursachen) oder durch eine größenwahnsinige Regierung irgendeines Staates, der eine ganz tolle neue Bombe erfindet und unbedingt ausprobieren muss, sei mal dahingestellt. Mich macht das jedenfalls auch krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theorethisch gesehen, sind wir Menschen eigentlich das, was die Welt vorantreibt. Auf jeden Fall sollte es so sein und es gibt auch einige, die das schaffen. Praktisch aber liegt der Grund der Zerstörung darin, dass wir es nicht schaffen, halt zu sagen und es einfach immer übertreiben. Wie erfinden praktische Dinge, z.B. Autos oder Plastik aber zu viel davon zerstört die Welt. Ich denke aber nicht, dass wir Parasiten sind, denn Parasiten sind ja etwas, was sich irgendwo einschmuggelt, wo es nicht hingehört. Aber wir stammen ja von der Erde, deswegen kann das nicht sein. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Medien stellen nur die schlimmen dinge dar und über dramatisieren die meisten dinge um die Einschaltquoten hoch zu halten, so schlimm ist die welt nu auch wieder nicht :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube wir gehen mit der Welt so um als wäre es ne kleine Sache, Dschungel werden abgeholzt, seltene Tiere werden getötet für solche Hu***kinder die ihr Geld für Krokodil Handtaschen ausgeben. 

Menschen werden umgebracht und die normalen Menschen z.B. in Amerika Obama werden ausgelacht weil sie die wahrheit sagen. 

Zusammenfassend die Welt ist einfach dumm...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das Glas halbvoll oder halbleer? Das ist die Frage.


Die Medien ("Schaut man heutzutage in die Nachrichten ") brauchen die negativen Nachrichten sonst wird ihr Zeugs nicht gekauft.


 Und dann kommen noch so Leute wie Trump oder die AfD und schüren noch zusätzlich die Ängste,damit die Menschen nicht mehr cool (nach)denken sondern nur noch rein emotional reagieren usw usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tag X ist nicht mehr weit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?