ist diese schriftliche bewebrung um eine wohnung gut ´?

6 Antworten

Mein Bruder hat sich auch mal schriftlich bei einer Wohnung von einer Gemeindeverwaltung beworben...die wollten das so...

Solltest dann schon Angaben über Alter, Familienstand, Arbeitsverhältnis etc. machen und ggf. wie lange du drin wohnen willst. Das was du bisher geschrieben hast, würde mich nicht vom Hocker werfen - zumal da sicherlich noch bessere Formulierungen dort ankommen mit mehr Aussagekraft über den "Bewerber". Viel Glück!

ich würde noch meine Tel.-Nr. oder email-Adresse reinschreiben! -:)

ich kenn das nicht so dass man sich um eine Wohnung "bewerben" muß. Deshalb klingt es für mich ungewohnt es so zu lesen, auch "über eine positive Antwort würde ich mich freuen" finde ich unpassend, aber vllt ist es bei Euch in der Gegend so? Ich kenne das eigentlich so dass man sich schon ein bißchen vorstellen sollte, so erfährt der Vermieter von Dir persönlich rein gar nix. Was ich wichtig finde: Anzahl der Personen, Raucher/Nichtraucher, Tiere, Arbeit, Arbeitgeber...

Die Schreibfehler beachten.

Zudem kann es zweckmäßig sein,"berufstätig, verheiratet, Kinder, langfristiger Mietvertrag gewünscht ... anzugeben.

bewerben und positive werden klein geschrieben.

Wohnungsangebot warscheinlich nur Tippfehler. dann vielleicht noch: ... und möchte mich hiermit für diese Wohnung bewerben."

Kannst du das im gesammten schreiben einsetzen und verbessern bitte auch über einen besichtung termin würde ich mich sehre freien rein setzen danke

0
@user705

Sehr geehrter Vermieter.Habe Ihr Wohnungsangebot in der XX Zeitung mit großem Interesse gelesen und möchte mich hiermit um diese Wohnung bewerben. Ich bin XX Jahre alt und YY.Über eine positive Antwort zwecks eines Besichtigungstermins würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Grüssen
Bei YY einsetzen, ob Du ledig, liiert, verheiratet bist.

0

Was möchtest Du wissen?