Ist diese politische Angst berechtigt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Solche Schriften sind aus meiner Sicht ideologisch so verblendet und fernab der Realität, dass man sie unmöglich ernst nehmen kann.

So etwas richtet sich an streng katholische Leserschaften, die selbst solche Verschwörungstheorien verbreiten oder an psychisch schwache Menschen, die man damit beeinflussen lassen kann... das ist sicher nicht im Sinne dessen, was die katholische Kirche eigentlich darstellen möchte.

Die Seite an sich finde ich auch deswegen total unseriös, weil noch nicht mal ein Impressum zu finden ist. Offenbar soll das nur eine Art Hetze-Panikmache sein.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Kann nicht sein, neoliberal bleibt die EU. Aber die Vereinigten Staaten von Europa ist eine echte Gefahr.

Angst ist nie ein guter Ratgeber wohl aber kritisches denken.

Persönlich glaube ich "wir" müssen in Deutschland einfach mal offen diskutieren wo die EU eigentlich hin soll/will.

Forever alone? - Ist diese Angst berechtigt?

Meine beste Freundin (15) und ich (w 16) sind sehr unauffällig, nich die beliebtesten und eigentlich unerfahren mit Jungs. 3 Monate lang war ich zwar vergeben, aber ne wirklich tolle Beziehung war das nicht. In dieser Zeit war meine Freundin öfters eifersüchtig, weil sie keinen Freund hatte. Jeder sagte ihr, dass sie auch noch jemanden finden wird. Nach der Trennung von meinem Freund, war ich traurig und jeder sagte mir dann dasselbe. ''Du findest schon den Richtigen''. Aber naja das sagt man glaub ich dann zu jedem...Was wenn man nie den Richtigen findet? Ich meins ganz ernst was wenn man sich ständig trennt und man am Ende allein bleibt. Es ist ja kein Gesetzt und auch nicht vorgeschrieben, dass man irgendwann den Richtigen Partner findet, mit dem man dan für immer zusammen bleibt... :-/ Nunja meine Freundin und ich haben Angst davor. Wir werden ja so auch schon kaum von jemanden bemerkt (mit meinem Ex war ich deswgeen zusammen, weil ich einfach nur froh war, dass mich mal ein Junge angesprochen und toll fand...) und wir haben Angst, dass sich an unserer jetztigen Situation nie was ändern wird und wir für immer links liegen gelassen werden :-( In unserem Alter sollte man sich mit sowas vllt noch nicht beschäftigen, wir haben Zeit usw...Aber wir können nicht anders egal was wir uns einreden. Wir wollen einfach jemanden haben, der uns das Gefühl gibt toll zu sein und nicht wie die anderen als wertlos bezeichnet... :-( Wir haben einfach Angst, für immer allein zu bleiben :-( Ist diese Angst berechtigt? Ich mein wie gesagt...Steht ja nirgendwo, dass jeder mal den/die Richtige/en findet :-S

LG

...zur Frage

Ebay Auktion - Käufer behauptet der Artikel Sei Defekt und will sein Geld wieder? Was kann ich tun?

ich habe bei Ebay meine gebrauchte Playstation 3 verkauft, ich hab alles sehr gut verpackt und versichert per Hermes Versand verschickt. Jetzt ein paar Tage später behauptet der Käufer das die Konsole nicht funktioniert und er wieder sein Geld will. Äusserlich weißt sie keine schäden auf, Sie geht anscheinend nicht mal mehr an ?! Ich hab die Konsole vor dem Versand noch einmal getestet und kann sagen das Sie 100% funktioniert ! in der Ebay auktion habe ich sie als Gebraucht angeboten und bei der Widerrufs- oder Rückgabebelehrung habe ich folgendes eingetragen: Der Verkäufer nimmt diesen Artikel nicht zurück. In der Auktion selbst, habe ich noch folgende AGB´s / Auktionsregeln erstellt: Alle Artikel haben bei Gefahrenübergang (Versand) die beschriebene Beschaffenheit (siehe Artikelbeschreibung). Nach neuem EU-Recht müssen auch Privatverkäufer eine Gewährleistungszeit von 2 Jahren übernehmen. Diese schliesse ich doch ausdrücklich aus, so wie Garantie und Umtausch und Rückgabe des Artikels. Mit Abgabe Ihres Gebots erklären Sie sich damit Einverstanden. wie sieht das rechtlich aus ? Muss ich den Artikel umtauschen ? Ich habe Angst davor, das ich eine andere Defekte Konsole bekomme, da ich Sie selbst gebraucht gekauft habe, besitze ich keinen Kassenzettel und die Seriennummer kenne ich auch nicht. ! Am ende bekomme ich eine ganz andere Konsole zurück !Was kann ich jetzt machen

...zur Frage

Wie weit rennt Hund einem Fahrrad hinterher und wo beißt er hin?

Der Fahrradweg, den ich benutze, führt an einem Villengrundstück vorbei, in dem ein großer Hund (Schäferhundmischling?) am Zaun entlang rennt und jedes Fahrrad anbellt. Klingt nicht nach Begrüßung. Letztens muss ich im Dunklen vorbei und hab nicht bemerkt, dass etliche Zaunslatten gefehlt haben ... wie in dem Witz aus der Werbung.

Dieser dunkle Schatten schwebt noch heute in meiner Erinnerung in Zeitlupe durch diese Zaunslücke - in etwa 1 Meter Höhe. Und ich spüre noch den Adrenalinstoß. Die Frage ist jetzt nicht, ob die Hundehalter für meinen Herzinfarkt verantwortlich zu machen wären.

Die Frage ist, ob meine Angst berechtigt war. Was hat der Hund vor? Rennt er bis er mich hat? Oder ist der auf das Fahrrad scharf? Beißt er überhaupt?

(Ach so: zum Ausgang der Geschichte: Der Hund ist gegen einen Maschendrahtzaun geprallt, der 3 Meter vor den alten Zaun gezogen worden war. Den hatte ich im Dunkeln überhaupt nicht sehen können. Das Grundstück ist also nach vorn gezogen worden.)

...zur Frage

Guten Morgen! Gendert Ihr schon richtig? Und ist Gendern etwas spezifisch Deutsches?

Gerade brüte ich am Beispiel von Hannover, das jetzt zum Vorreiter für richtiges Gendern werden will, über den ungeahnten Möglichkeiten, die das bietet: "Lehrende" statt "Lehrer" scheint ja noch eins der harmloseren Beispiele zu sein.

Bisher hatte ich immer angenommen, dieser sprachliche Gender-Gaga sei eine Kür, zu der sich irgendwelche Weisungsbefugten aufgeschwungen haben. Nun habe ich herausgefunden, dass Gleichstellung eine Konvention ist, deren zentrale rechtliche Grundlage die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte darstellt.

Zwischen 1985 und 1995 wurde Gender Mainstreaming formuliert: von ersten Forderungen bis zur UN-weiten Umsetzung ist diese Regelung 1997 in der EU angekommen und wird nun umgesetzt.

Seit Einführung eines 3. Geschlechts wird es nun auch mit der Anrede kompliziert: da lauern Fettnäpfe, die noch gar nicht absehbar sind, da man nach dem aktuellen Stand der Forschung noch gar nicht genau erkennen kann, welchem Geschlecht sich jemand zugehörig fühlt; sekundäre Geschlechtsmerkmale (Brüste, Bart, u.ä.) reichen da nämlich nicht mehr aus.

Im Grunde genommen dürfte es die Unterscheidung 'Männlich - Weiblich - Divers' auch nicht geben, denn diese Bezeichnungen verstoßen im Zweifel zugleich noch gegen den Datenschutz, denn grundsätzlich darf niemand wissen, was wer ist - jedenfalls nicht ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung. So wie schon Hausbewohner ihren Hauseigentümer auffordern können, an Klingel und Briefkasten die bisher üblichen Namensschilder zu entfernen und eine 'neutrale' Beschriftung anzubringen.

Wart Ihr Euch dieser Tragweite bewusst ? Mich würde mal interessieren, ob Ihr Eure persönliche Sprache schon in Richtung geschlechtsneutral verändert habt oder dies in Erwägung zieht: immerhin gibt es schon EU-Anleitungen für den korrekten Gebrauch - bisher allerdings nur auf Englisch.

Verantwortliche in Berufen mit Öffentlichkeitswirkung, Amts- und Mandatsträger, sogar die Dekanin, sprechen - soweit ich bemerkt habe - alle schon genderneutral. Macht Ihr dabei einen Unterschied zwischen privater Sprache und Euren Äußerungen in Beruf und Öffentlichkeit?

Ich freue mich auf nette Antworten, die mir etwas Licht in diesen Dschungel bringen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?