Ist diese PC-Konfiguration für einen Office-PC geeignet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo DukeSWT,

du hast ja oben in einem Kommentar angemerkt dass du dort Linux drauf machen möchtest.

Ich würde 2 Dinge an deiner Konfiguration verändern.

Erstmal kannst du statt 8GB RAM nur 2GB oder max 4GB nehmen, da Linux ein sehr Ressourcen schonendes Betriebssystem ist.

und zweitens würde ich statt dem Gehäuse mit integriertem Netzteil ein normales Gehäuse nehmen und ein maximal 300-400 Watt Netzteil von Bequiet oder Thermaltalke dazu nehmen. Man sollte wirklich keine Billigware kaufen wenn es um die Stromzufuhr geht. 

Weiterhin würde ich dir raten definitiv KEINEN komplett PC zu kaufen. Diese haben meist Noname Netzteil und billige alternativ Hardware verbaut.

Eine gute Alternative wäre allerdings einen Mini PC zu kaufen der dazu auch noch Platzsparend ist, wenn du kein Problem hast etwas mehr auszugeben.

http://shop.christmann.info/index.php?s=3000&k=158

Diese mögen für die Konfiguration etwas teuer sein, sind aber kleine Sparsame Platz und Stromwunder :) die du dir auch per Beratung Individuell zusammenstellen lassen kannst soweit ich weiß.

Viel Erfolg bei deiner Entscheidung.

Liebe Grüße
Serelen

Extrawissen 24.09.2015, 20:09

Anzumerken ist:

Diese kleinen PCs, haben SSds verbaut, die zwar energiesparen, jedoch nicht sehr lange Lebensdauer haben und mit steigenden Daten, inefizienter werden!

0
Serelen 24.09.2015, 22:31
@Extrawissen

Kommt darauf an wie du nicht sehr lange definierst.SSDs haben in der Theorie eine Lebenszeit von ca. 30 Jahren.Eine HDD hat theoretisch keine Lebensdauer, da diese nicht elektronisch sondern mechanisch funktioniert und nicht ihre Flashzellen erneuern muss.Also im Gegensatz zu einer HDD hat eine SSD in der Theorie eine sehr kurze Lebensdauer. Aber ich kenne eigentlich niemanden der sich nach spätestens 15 Jahren nicht auch mal eine neue Festplatte gekauft hat.Ich habe übrigens eine ca. 7 Jahre alte Mushkin SSD verbaut und die funktioniert immer noch einwandfrei. Ja langsamer ist sie geworden aber sie ist immer noch schneller als eine HDD.

0

Anstelle des Billignetzteils im Gehäuse solltest du lieber noch mal 40-50€ in ein brauchbares 300-400 Watt-netzteil stecken. Bei den meist billigen Netzteilen in Gehäusen ist fast nichts an Schutzschaltungen dabei, und nur minderwertige Elektronik ist verbaut. Gut möglich, dass solche nEtzteile nicht einmal das Erste anschalten überleben.

Falls du Wert auf ein leises System legst, wäre es eine Überlegung wert, statt des Standart-Intelkühlers einen 20€ Lüfter eines Drittanbieters zu kaufen. Kühlt besser und ist leiser.

Sonst passt eigentlich alles, falls dir der Speicherplatz ausreicht.

Hallo :)

Ich habe dir noch einmal, einen Komplett-PC zusammengestellt, der für Office und sogar für ein wenig Multimedia gebrauch sehr gut geeignet ist!

Ein gedämmtes Gehäuse für angenehmes Arbeiten, eine moderne 1Tb Festplatte für genügend Speicherkapazität, 4Gb- Ram um dem Betriebsystem herr zu werden und locker alle Officeaufgaben und sogar teilweise Multimedia anforderungen zu erfüllen und ein nahezu geräuschloses Netzteil, welches mehr als genügend Strom liefert, aber niemals mehr als benötigt (Stromsparend).

Ein Betriebsystem, welches ich für sehr gut halte, Eingabegeräte (Maus/Tastatur) mit hoher Lebensdauer und einen Full-HD-LED-bildschirm, welcher sehr viel Strom einspart.

Im gesamten, ist das zusammengestellte System, ein sehr modernes Office/Meda-System, welches geräuschlos und effizient seine Arbeit tut und für insgesamt 630 Euro im Preis sogar noch sehr kostengünstig im verhältnis zu Vertig-Pcs ist.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/d99e0b2213d008ad9f71c40d89fe1b91161292803945daa7b9e

Ich hoffe ich konnte helfen!

Würde dir, obwohl das nur ein Office pc werden soll, eine Grafikkarte empfehlen. Da kannst aber was günstiges für knapp über 100€ nehmen, wie die GTX 650.

DarkNikeneo 23.09.2015, 22:31

Macht gar kein sinn

0
Extrawissen 24.09.2015, 20:06
@DarkNikeneo

Bis zu dem Punkt, als er mit der GTx angekommen ist, war alles in ordnung... Ich finde schon, man könnte eine Gt 600 ruig einbauen, da sicherlich auchmal ein Viedeo geguckt wird oder mal mit einem Filmabend entspannt werden wird. Von daher ein guter Vorschlag, da die Onboardgrakas für office alle mal reichen, aber Media nicht wirklich gut darstellen!

0

Als Ofice-PC ist so ziemlich alles geeignet, was derzeit am markt ist. Da reichen minimal-anforderiungen.

Hi,

ich würde dir für einen Only Office and Media PC folgende Aufstellung empfehlen:

Dabei ist zu beachten, das die Grafikarte, allein durch das Mainboard gegeben ist, aber durch eine Gt-Rheie von Nvidia mit etwas mehr Geldeinsatz ausbesserbar ist!

Zudem wird ein Prüftest der Funktionen und der Zusammenbau des Systems, von Haus aus unternommen (PC kommt vertig an! (+99 Euro))

Ein Betriebsystem und Officeprogrmam sind inbegriffen...

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/08d6f9221739e552ca12563bbbbd39ffb633f1b48e8f5cf76bd

Preis: Je nach Option ( mit den verlinkten Software und Zusammenbau ) um die 700 Euro, ohne Software und zusammenbau ( nur die Hardware) leicht über 400 Euro.

Ich würde für einen Office-PC , übrigens Win7 Homepremium empfehlen!



DukeSWT 23.09.2015, 23:47

Ok, aber bist du nicht auch der Meinung, dass ein Intel Core i3, 8 GB RAM und 1000 GB HDD nicht etwas utopisch für einen Office-PC sind?!

0
Extrawissen 24.09.2015, 07:37
@DukeSWT

Ja bin ich, allerdings kenne ich wirklich niemanden, der gesagt hat, er bruacht einen office PC, ihn aber auch wirklich nur dafür dann genuzt hat :/. Aber ich stell nochmal etwas anderes zusammen nach dem Unterrricht :D

0

Ja - ist ok.

Was möchtest Du wissen?