4 Antworten

nun, viel besser als normale Straßenkleidung ist sie garantiert - die Frage ist nur, wie gut sie passt. Ein Protektor schützt nur, wenn er "am richtigen Ort" sitzt, nur "in der Nähe" hilft er nicht. Und genau da beginnt bei vielen (Billig)Kombies schnell mal das Problem, die meisten Biker haben nun mal keine "Normfigur", da muss man mit etwas Geduld im Laden anprobieren - wenn er passt ist er besser als ein viel teurerer der irgendwo nur herumschlabbert. Übrigens "billig": Hüft- und Rückenprotektor sind an dem Ding nicht drin (nur die Taschen dafür), die Protektoren kosten noch mal extra.

Guck mal hier:

http://www.polo-motorrad.de/de/track-1-kombi-2tlg-herren-schwarz.html#tab-reviews

Da hast Du schon 13 Meinungen von Leuten, die das Teil auch gekauft haben.

Günstig muß nicht schlecht sein. Ich habe für den Weg zur Arbeit Stiefel von Probiker, der 70 EUR Klasse und die trage ich lieber als meine 300 EUR Daytona Stiefel, die ich auf Touren Trage. Leder sind die Probiker nicht wasserdicht.

Hat ein Freund von mir auch der ist recht zufrieden ich Persönlich schwöre auf Dainese-Kombi aber nicht jeder möchte und kann tausendeuro für ne Kobi hinlegen er sagt er wäre echt zufrieden damit ich würde dir aber empfehlen bevor du sie dir bestellst in ein Laden zugehen und sie dort anprobieren

Ja, Dainese scheint echt sehr gut zu sein, aber das kann ich halt nicht bezahlen, weil es zu teuer ist und ich noch ein Schüler bin.

0

Ich habe so eine ähnliche noch in Größe 52 im Schrank - weil mein Bauch nicht mehr reinpasst... könntest du für 30 € haben...

Kannst Du vielleicht mal ein Bild machen und es mir schicken ?

0

Was möchtest Du wissen?