Ist diese Menge tödlich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke nicht, dass es tödlich sein muss, aber es kann schon einen verheerenden Schaden anrichten. Es verdünnt das Blut sehr stark und kann bei einer leichten Verletzung schnell zur Verblutung führen, wenn der Körper durch das zu dünne Blut nicht schon einen Kollaps hatte, da das Herz nun deutlich schneller Schlagen muss. Besonders bei kleinen, leichten Menschen ist das schneller tödlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von motorrad95
21.12.2015, 23:24

Bitte auch nicht überhaupt daran denken, das zu machen! :(((

0

Ich kann dir das nicht genau sagen. Die Menge ist aber relativ klein zu dem, was ich mir an Antidepressiva "eingeworfen" hatte, als es mir sehr schlecht ging und ich einfach nicht mehr leben wollte. Ich hatte danach furchtbares Herzrasen und zitterte ziemlich heftig, war wie in "Trance". 40 Tabletten haben mich glücklicherweise nicht umgebracht, dafür lag ich mir einer starken Vergiftung eine Woche lang auf der Intensivstation des Krankenhauses , ehe ich mich anschließend über Monate in mehreren psychosomatischen Kliniken behandeln ließ. Ich glaube aber nicht, was die Menge, die du genannt hast, tödlich wäre. Die Dosis müsste schon ein Vielfaches höher sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf doch einfach mal bei deinem Hausarzt bzw. einem Krankenhaus an oder frage deine/n Apotheker/in. Ich glaube die werden die Frage dir aber nicht eben mal so ohne ein ernsthaftes Gespräch mit dir beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langsamer Tod durch eine Überdosierung von Paracetamol

Die
offiziell zugelassene Menge beträgt vier Gramm Paracetamol pro Tag. Wird
mehr von dem Wirkstoff eingenommen, kann es zu einer Überdosierung
kommen. Das Riskante: Am ersten Tag merkt man die Überdosierung nicht.
Am zweiten Tag treten unspezifische Symptome wie Übelkeit und
Bauchschmerzen auf, doch dann ist es meist für ein Gegenmittel zu spät.
Erfolgt keine Lebertransplantation, zerfällt die Leber langsam und der
Patient stirbt nach zwei bis drei Tagen

bei IBU wird es ähnlich sein schätze ich

https://www.docmorris.de/medias/sys_master/8452192362857904/0266040.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt knapp über der Tageshöchstdosis für Erwachsene, also eher nein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von motorrad95
21.12.2015, 23:25

Tageshöchstdosis... Wenn man sie alle gleichzeitig nimmt sieht das anders aus! Es macht einen Unterschied, ob man sie verteilt über einen Tag einnimmt oder auf einmal. Genauso mit Alk ;)

0

Was möchtest Du wissen?