Ist diese Lösung für die folgende Aufgabe - Stabknicken korrekt?

...komplette Frage anzeigen Aufgabe R1 ist das Problem - (Mathe, Studium, Mathematik)

1 Antwort

Die Skizze stellt doch eher einen oben eingespannten Stab dar oder?

Folglich wäre die Knicklänge nur 0,5 x L und die Knicklast sogar doppelt so groß

Das mit der Ablenkung kann ich nicht nachvollziehen. F muss durch die Stäbe ja zum Stab 3 kommen und es gibt nur ein vertikales Lager.
F muss also = N Stab 3 sein.

Eine hohe Knicklast bedeutet dabei ja nicht, dass der Stab diese Last tragen kann! Es bedeutet nur das der Stab nicht knickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biggestmaxi
04.03.2017, 15:17

Ja die Skizze ist mangelhaft, weil nicht eindeutig. Ich vermute das Gelenk Stab 2/3 soll durch das Lager in horizontaler Richtung geführt sein, also kann nur noch die vertikale Komponente = F wirken. Gleichzeitig soll wohl das obere Ende des Stabes 3 geführt sein also quasi eingespannt. Daraus ergibt sich dann der richtige Lastfall.

Allerdings müsste dann die Einspannlänge von L abgezogen werden - fehlt aber - also ist die Skizze nicht eindeutig.

1

Was möchtest Du wissen?