Ist diese Lampe gut für den Indoorgrow?

 - (Computer, Cannabis, Lampe)

2 Antworten

Genügt vermutlich. Die Kommentare in den Foren sind durchzogen. Einige User finden sie sehr gut, andere schreiben, die Lampe leiste weniger, als auf der Packung stehe. Die HPS-Aequivalentleistung von 500W sagt wenig aus. Die Angaben müssten in Lumen oder Lux sein und eine Angabe zur Entfernung haben, in welcher gemessen wurde. In der Regel deuten fehlende oder ungenaue Angaben zu den Eigenschaften der Lampe darauf hin, dass sie aus asiatischer Billigproduktion stammt. Die versprochene Lebensdauer von 100'000 Stunden wird oft auch nicht erreicht, oder die Lampe wird mit der Zeit dunkler. Aber für 2-3 Zierpflänzchen reicht es aus.

An einem schönen sonnigen Sommertag werden in der prallen Sonne über 100'000 lx erreicht. An einem stark bewölkten oder nebligen Tag sind es in der Regel so zwischen 2000 und 4000 lx draussen. In einer Wohnung ist es, selbst wenn die Lampen eingschaltet sind, in der Regel deutlich dunkler (Werte abseits des einfallenden Sonnenlichts unter 200 bis gegen 0 lx tendierend) . Letztere Werte reichen für manche Pflanzen nicht, man braucht also eine spezielle Pflanzenlampe.

Je näher Du die Pflanze unter die Lampe stellst, umso mehr Licht kriegt sie ab. Die Lichtintensität nimmt mit zunehmender Entfernung der Lampe im Quadrat ab.

Mit einem Lichtmessgerät kannst Du die Lichtintensität bestimmen, wenn Du es genau wissen willst. Es gibt auch Apps für's Handy, die die Lichtstärke mit Hilfe des Kameramoduls messen, allerdings sind die damit erhobenen Wert höchst ungenau.

Für drei benachbarte Pflanzen sollte das Modell reichen.

Was möchtest Du wissen?