Ist diese Hecht Rute für den Anfang geeignet?

5 Antworten

Gegen diese Ausstattung ist grundsätzlich nichts zu sagen. Ob aber die jeweiligen Marken/Hersteller die gewünschte bzw. erhoffte Qualität aufweisen, kann dir wohl kaum garantiert werden. Wenn du dir eine solide Grundausstattung anschaffen möchtest, solltest du besser in ein Angelgeschäft gehen mit der erklärten Vorgabe, dass du nur und ausschliesslich über einen gewissen Betrag verfügst. In einem guten Angelgeschäft wird man dich dann sicherlich zufriedenstellend beraten. Nach über 50jähriger Angelerfahrung kaufe ich eine derartige Angelausrüstung grundsätzlich nicht aus dem Katalog!!!

was ich soweit lesen konnte ist ok ,mir persönlich wäre die länge nicht recht ,ist mehr fürs boots und schleppangeln ,aber für den preis kann man nichts anderes erwarten bei der rolle das gleiche problem was mich stört ,zu geringe schnurfassung ,angenommen du machts damit mal hochseefischen ,dann ist bei 130m ende ,von der schnur möchte ich erst garnicht sprechen ,sie ist die schlechteste qualität,vielleicht 1-2x zu benutzen beim hecht fischen ,ich bin sowieso kaum für monofile ,vorfach ok ,sei denn sie ist ne dynamix oder sänger

6

mir liegts ja nicht ander schnur selber an der angeln und der rolle die schnur ist ja nciht so wichtig die kriegt man ja auch für nciht allzuviel geld

0
27
@Ortyy

ich würde dir eher zu der sänger spirit mp-1 mit 80 g in 2,7m -3m raten aber die balzer macht einen besseren eindruck als das montagsmodell von perca was du beschrieben hat und die schnur sollte schon etwas besser sein

0
6
@Karpfenangler

könntest du mir ein link von dieser rute schicken?

0
33
@Ortyy

ja die ist bei weitem besser ,sogar die rolle hat eine bessere qualität ,sogar alu spule ,also wenn du nicht unbedingt eine steckrute möchtest ,die ist ok bei den teleskopruten ist halt die spitze nicht so starr ,aber manch einen mag das ja ,aber sechsteilig ist gut ,da ist das gewicht gut verteilt ,also die ist nicht schlecht

0
27
@Lousyl

du musst nur bei deinem link auf mehr produktdetails klicken dann auf hecht auf nummer 3

0

Ja,aber du must sehr gut mit der Angel umgehen

Karpfenangeln ohne Freilauf - Wann Klappe schliessen?

Hallo! Sind Karpfenprofis anwesend?

Ich möchte mehr auf Kaprfen angeln, jedoch möchte ich nur unnötig Geld ausgeben wenn ich viele Frontbremsrollen sowieso zuhause liegen hab. Momentan hab ich auf meinen zwei Karpfenruten (Prologic C.O.M 2.5lbs) jeweils eine Cormoran Sportline 4PiF FB montiert.

Als Montage habe ich mich nach vielen Versuchen und Experimentieren für die einfach Selbsthakmethoder mittels eines Inline-Blei entschieden. Nun, mit der Selbsthakmethode habe ich nun das Problem das es mir wohl oder übel die Angel ins Wasser reissen wird, auch wenn ich einen eher hochwertigen RodPod besitze. (Anaconda Rod Pod Extension)

Meine Ruten haben schon vom Werk her Schnurclips montiert. Sprich, wenn ich das richtig verstehe kann ich einfach die Klappe von der Rolle öffnen so das die Schnur abläuft und mittels des Schnurclips kann ich die Schnur aufstecken so das sie nicht durch den Wind frei abläuft. Wenn ich einen Biss habe, läuft die Schnur frei runter, aber es verwickelt sich aufgrund der Spannung die Schnur nicht. Sehe ich das rchtig?

Jetzt aber zu meiner Frage: Was mache ich bei einem bis? Drehe ich einfach an der Kurbel und richtet sich so die Schnur in die richtige Position? Oder schliesse ich die Klappe mit der Hand? Dann denke ich jedoch das die Gefahr groß ist, das ich mich am Finger schneide. Wie seht ihr das? Habt ihr eine Lösung?

Wenn ich schon mal hier bin gleich noch 2 Fragen:

Frage 1: Meine Ruten haben 2.5 lbs, also ein Wurfgewicht zwischen 60 und 80 gramm. In meinem Store gab es aber erst Wurfgewichte ab 85g, jetzt hab ich die genommen. Wird das ein Problem darstellen?

Frage 2: Wenn ich die Schnur in den Schnurclip einhänge, kann ich dann ein normales Bummerl als Schnuranzeiger einhängen? oder stört das bei einem Biss?

DANKE und LG

...zur Frage

Wie muss ich die Angaben zur Schnurfassung auf heutigen Angelrollen verstehen?

Hallo!

Ich habe nach 20jähriger Abstinenz meine Angelleidenschaft wiederentdeckt und habe nach den erste Ausflügen festgestellt, dass meine Ausrüstung von damals teilweise ersetzt werden muss.

Nun bin ich nicht völlig blöd. Früher stand auf einer Angelrolle deren Schnurfassungsvermögen drauf, und zwar in der Form 100 Meter von Durchmesser X. Teilweise auch in Form einer Tabelle, 200 Meter von Durchmesser Y und so weiter.

Und heute? Das ist eine 3000er Rolle. Nimm lieber die 4500er.Aha. Also mit dieser Angabe kann ich null anfangen. Oder auf den Shopseiten sind jetzt zwei Spalten angegeben. Eine Angabe heißt 'Schnurfassung Meter', eine andere 'Schnurfassung Durchmesser'. Die beiden sind getrennt voneinander angegeben. Suche ich z.B. in so einem Onlineshop, soll ich die Schnurfassung in Metern angeben, ohne aber auswählen zu können, welchen zugehörigen Durchmesser ich brauche. Es ist ja nun nicht das selbe, ob ich eine Rute mit 100 Meter 0,10er Schnur suche, oder eine mit 100 Metern 0,40er.

Ich suche z.B. gerade eine Brandungsrolle und auf der Kogha Seawave meiner Wahl steht drauf: Schnurfassung Meter: 350 Schnurfassung Durchmesser: 0,45 Dass diese Rolle nicht 350 Meter 0,45er Schnur aufnimmt, ist ja klar. Aber was sollen dann diese, sorry, irreführenden Angaben? Warum nicht wie früher eine klare Aussage X Meter von Durchmesser Y? Wer dann umrechnen will, kann das tun?

Also, kurze Frage: Wer mit Studium der Angelwissenschaften kann mich aufklären? :-)

Danke!

...zur Frage

Wie berechnet man hier die Masse benötigt für die Beschleunigung?

Guten Abend miteinander, folgende Aufgabe, die mich zum Verzweifeln bringt:
Zwei Gewichte (m1,m2) sind mit einer Schnur verbunden, die über eine Rolle gehängt wurde, sodass die Kugeln in der Luft verharren.

Wie muss nun das Gewicht eines Gewichts angepasst werden (neuer Wert>alter Wert), damit die Gewichte sich mit einer Beschleunigung von 0,121m/s^2 in Bewegung setzen?

m1: 0,2Kg
m2: 0,2Kg
a=!= 0,121m/s^2
g=-9,81m/s^2

Reibungen und Luftwiderstand, sowie Masse der Rolle und der Schnur
können vernachlässigt werden!

Ich würde mich jetzt nicht als schlecht in Physik bezeichnen,
jedoch stehe ich seit mehr als einer halben Stunde auf dem Schlauch
und komme immer wieder in die selbe Misere und lande mit den selben zwei Variablen, die ich einfach nicht in zwei Zahlenwerte bekomme.
Könnte jemand kurz die Idee hinter dem Lösungsweg verraten?(Rechnung nicht nötig)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?