Ist diese Gitarre ok für den Anfang?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, erst mal Glückwunsch das du E-Gitarre spielen möchtest. Ich spiele mittlerweile über 30 Jahre und habe immer noch viel Spaß (Band usw.)!

Mit der Anfänger Gitarre verhält es sich so: Wenn du schnell merkst, es ist doch nicht dein Hobby, kannst du die billige Gitarre verkaufen ohne viel investiert zu haben (ist ein Vorteil). Auf der anderen Seite, wenn du dabei bleibst, brauchst du bald was neues (besseres). Ich würde heute für den Anfang eher eine gebrauchte E-Gitarre kaufen (Internet ist voll davon) von "guter Marke" wie zB: Ibanez, Gibson, PRS, Epiphone, ESP-LTD... Da kannst du gute Instrumente gebraucht für ca. 350-400,- EUR kaufen. Verkaufen kannst du diese dann fast ohne Wertverlust. Und du hast ein vernünftiges Instrument. So würde ich es heute machen.

Du solltest beim Gitarrekauf aber vorher dein Musikrichtung prüfen. Es gibt nämlich E-Gitarren, die sind eher für Blues ausgelegt, andere eher für Rock oder Metal, wiederum einige für Jazz oder cleane Sounds (unverzerrt). Die Eierlegendewollmilchsau gibt es auch. Das sind meist Gitarren die Singlecoils und Humbucker Pickups haben - oder wo die Humbucker splittbar sind (das solltest du im Internet mal googeln, wo die genauen Unterschiede sind). Ich habe vor kurzem eine PRS Ackerfeldt für 430,- gekauft, http://www.thomann.de/de/prs_se_mike_akerfeldt.htm diese mit splitbaren guten PRS Pickups (Humbuckern) ausgestattet. Das ist jetzt eine verdammt gut klingende E-Gitarre. Sehr vielseitig und darüber hinaus auch noch sehr schön und gut verarbeitet ist. Also hier eine Profi-Gitarre für wenig Geld und du hast ein paar Jahre Spaß mit dem Teil... Das gleiche Spiel kannst du mit EPS/LTD oder welcher auch immer machen. Genug Infos gibt es im Netz.

Ich habe damals mit einer Ibanez RG312MH angefangen und spiel die heute noch gerne (wenn ich denn mal Zeit finde).

Mit einer Gitarre von schlechter Qualität kann es tatsächlich relativ schnell demotivierend sein.

Verkehrt wirkt die Gitarre die du gepostet hast nicht :)

Vorsicht! Vintage werden immer gerne als "Gut" angepriesen. Ich hatte mal ein ähnliches LP Modell in der Hand, und war enttäuscht. Die Klampfe war, aufgrund der miserablen Verarbeitung, keine 150 € wert. Wenn es ein LP Modell sein soll, dann würde ich mit die Gibson Tochter Epiphone mal näher angucken. Und so viel teurer sind die auch nicht.

http://www.thomann.de/de/epiphone_lp-modelle.html

Zu Vintage, brauchst du dir nur mal die Bewertungen durchlesen. Die Gitarren, sind nichts.

Kannst du mir ne Gitarre empfehlen so in Schnitt 200-400 Euro

0

Diese hier, hat mich fast 2 1/2 Jahre durch den Unterricht begleitet: http://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec_256_blk.htm

Ich hatte nie Probleme mit dieser Gitarre. Von Blues über Rock bis hin zu Metal, ist diese Gitarre echt nicht schlecht. Dank der splittbaren Tonabnehmer, kann sie auch richtig Clean.

LTD, ist die Tochterfirma von ESP. Wenn du dir nur mal die Bands anguckst, die diese Gitarren spielen, wird klar, warum: Metallica, Children Of Bodom, Rammstein etc. Viele große Bands schwören auf diesen Hersteller.

0

Ich habe mich jetz für die Epiphone Les Paul Studio Deluxe WR entscheiden und danke euch für euern Rat ...:)

0

Was möchtest Du wissen?