Ist diese Entscheidung im Studium richtig?


04.03.2021, 20:01

man sollte ja angeblich alles können.wollte man also die klausur gut bestehen muss man schon den stoff bis ins letzte detail sehr gut kennen..bei der masse an info verliert man aber leicht den überblick und wird oft unsicher

4 Antworten

Das ist durchaus üblich an der Uni. Viele Leute melden sich von Prüfungen ab, obwohl sie alle Vorlesungen besucht haben. Einige melden sich nicht ab und geben ein leeres Blatt ab, wenn sie sehen, dass die Prüfungen schwer ist weil sie keine 3 oder 4 wollen. Im Prinzip ist es egal! Wenn es vorauszusehen war, dass die Person erst im Juni starten hat können wäre es aber besser gewesen, wenn sie sich erst im Wintersemester angemeldet hätte.

Und ja: Wenn man eine sehr gute Note will, dann sollte man wirklich alles können und alle Veranstaltungen besucht haben. Bei so Vorlesungen, die nur 1-2 Credits geben ist das nicht so wichtig, aber bei großen Veranstaltungen ist es extrem wichtig sehr gut vorbereitet zu sein. Uni ist absolut nicht zu vergleichen mit Schule. Man muss wesentlich detailierter lernen. Es ist durchaus oft so, dass bestimmte Dinge nur schnell erwähnt werden, das muss man mitschreiben und selber recherchieren. 1.5 Monate um sich auf alle Prüfungen vorzubereiten, bei denen man nicht mal in den Vorlesungen war, das geht nicht!

0

Du könntest ja auch einfach einsehen, dass Dir die Disziplin und nötige Selbstorganisation für ein Studium fehlt und eine Ausbildung machen oder Dir einen Job suchen.

Erfordert das Studium viel Disziplin und Selbstorganisation?

0
@kristalgestoert

Wenn du das mit Anfang 30 und nach einem angeblich abgeschlossenen Studium bzw. über fünf Jahren an einer deutschen Hochschule fragen musst, dann bist du an der Uni definitiv falsch.

3

Wer für ein Studium nicht geeignet ist, sollte es sein lassen und eine Ausbildung machen.

Ausbildung ist nur fuer die dummen? du irrst :D Viele Techniker sind sehr intelligent. Intelligenter als viele Studenten.

0
@kristalgestoert

WO habe ich was von "dumm" gesagt?

Aber ein Studium erfordert die Fähigkeit zur Selbstorganisation und -motivation. Wer das nicht hinkriegt, ist für ein Studium nicht geeignet.

Das hat mit Intelligenz nur am Rande zu tun.

0

Vollkommen egal, es zählt was am Ende rauskommt

man sollte ja angeblich alles können.wollte man also die klausur gut bestehen muss man schon den stoff bis ins letzte detail sehr gut kennen..bei der masse an info verliert man aber leicht den überblick und wird oft unsicher

0

Was möchtest Du wissen?