Ist diese Bewerbung zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen in Ordnung?

4 Antworten

Sehr geehrter Herr xxx (Komma)

durch eine Mitarbeiterin bin ich auf die ausgeschriebene Ausbildungsstelle aufmerksam geworden und bewerbe mich auf diese Position.(1. Welche Mitarbeiterin? 2. man schreibt nicht, dass man sich bewirbt. Das ist selbstverständlich, wenn man ne Bewerbung schickt ;))

Derzeit besuche ich die 13. Klasse des „hier steht die Schule“ die ich 2016 mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen werde. (Der Satz ist grammatikalisch nicht ganz korrekt... Entweder "....DAS ich .... VERLASSEN werde" (ist ja aufs Gymnasium bezogen) oder "....DIE ich .... ABSCHLIEßEN werde". Man verlässt nicht die 13. Klasse. Das sagt man einfach nicht so.)

Der Beruf der Kauffrau für Versicherungen und Finanzen interessiert mich, da ich schon Vorkenntnisse in der Betriebswirtschaft besitze und diese gerne weiter ausbauen möchte. (Zu schwach. Wieso gehst dann nicht in die Industrie o.Ä.? Geh mehr auf die Versicherungen und das Unternehmen ein!) Als besonders reizvoll am Berufsbild empfinde ich das breite Spektrum der Tätigkeiten, das sowohl kaufmännische, analytische und verwaltende Tätigkeiten im Büro als auch serviceorientierte Tätigkeiten mit direktem Kundenkontakt beinhaltet. (Den Satz find ich gut) Durch diverse Nebenjobs, wie beispielsweise bei „TM Events “ oder „Mayers Markenschuhe“ habe ich sehr früh gemerkt, dass ich gerne mit Menschen zusammen arbeite und eine beratende Tätigkeit ausüben möchte. (Ich würd nicht die Firmennamen nennen sondern die Jobbezeichung o.Ä. Also zB. "Durch diverse Nebenjobs im Verkauf..." Welche es genau waren, steht dann im Lebenslauf) Ebenfalls bin ich ein aktives Mitglied der „Freiwilligen Feuerwehr “ und der Tanzgruppe Name der Tanzgruppe (Komma) wodurch ich sowohl mit meinen Mitmenschen arbeiten kann als auch teamfähig bin. (njaaaa..... Gut, das mit rein zu bringen... Aber schlecht formuliert. 1. würd ich nicht den Namen der Tanzgruppe schreiben (ist dem doch egal wie die heißt) und 2. ist das Ende schlecht... Du bist nur aufgrund dieser Hobbys teamfähig? Ich würd eher schreiben, dass du diese Eigenschaften durch die Hobbys verbessern konntest. Oder sie unter Beweis stellen... Wobei Teamfähigkeit eigentlich eine Eigenschaft ist, die selbstverständlich sein sollte und deshalb nicht erwähnenswert ist... Kannst du nicht schreiben, dass du da deine Organisationsfähigkeit und dein Verantwortungsbewusstsein verbessern konntest o.Ä.?)

Mein Umfeld schätzt besonders meine Freundlichkeit, Teamfähigkeit (schon wieder Teamfähigkeit?!) und Lernmotivation. (Ach ja, tun sie das? Stärken nicht einfach aufzählen, sondern an Beispielen belegen... Wie mit den Nebenjobs und den Hobbys... Und: Wenn du von deinem Umfeld redest: Stell dich drauf ein, dass sie Fragen, WER das sagt.) Ich arbeite zuverlässig und zielstrebig (Komma) um meine Ziele zu erreichen. (Eigentlich sollte "ich" am Satzanfang vermieden werden)

Auch wenn ich keine Standardfloskeln mag: Ein Schlusssatz muss schon sein! Irgendwas mit rein von wegen "bla bla persönliches Gespräch....." Aber bitte ohne das Wort "würde" ;)

Mit freundlichen Grüßen

Eigener Name

Ja... Deine Bewerbung ist nicht schlecht... Aber wenn du die Tipps beherzigst, wird sie um einiges besser :) Geh mehr aufs Unternehmen und die Branche ein! Du hast kein Wort drin, was an der Versicherungsbranche und an dem Unternehmen an sich so toll ist!

Nimms mir nicht übel. Ich hoff, ich konnte dir irgendwie weiter helfen! :) Und: Viel Erfolg! :)

ich würde die ganzen Wörter wie ausüben möchte rausstreichen. oder nicht? entweder man will es oder nicht. so wurde es mir aufjedenfall beigebracht, 

0
@TaViRi

Jaa... schwierig. Stimmt schon, aber in dem Fall find ich den Satz ganz schön eigentlich. Geht ja immerhin um ne Ausbildung und sie tut es noch nicht direkt... Man könnt höchstens irgendwie" ... dass ich WEITERHIN eine .... ausüben WILL" oder so draus machen. Klingt sicherer, aber den Ausdruch find ich nicht so schlimm ehrlich gesagt :) Ist mir jetzt nicht negativ aufgefallen.

0

Ich finde die Bewerbung grundsätzlich gut, vielleicht würde ich das noch etwas ändern 

Mein Umfeld schätzt besonders meine Freundlichkeit, Teamfähigkeit und Lernmotivation. Ich arbeite zuverlässig und zielstrebig um meine Ziele zu erreichen.

Von meinem Umfeld wurde mir schon oft bestätigt, das ich zielstrebig, teamfähig bin, und das ich hohe Lernmotivation habe, um meine Ziele zu erreichen. 

(Von der Freundlichkeit sollten die anderen sich erst einmal selbst ein Bild machen .....). 

Hallo liebe KathiW,

die Bewerbung ist in Orndung. 

Es fehlt im Hauptteil die Begründung, warum Du für dieses Unternehmen arbeiten möchtest. Du beleuchtest hauptsächlich, warum das Unternehmen dich einstellen sollte - es fehlt aber ein Teil, der sich auf das Unternehmen bezieht. Nehme hierbei bitte Abstand von Floskeln wie "Ihr Unternehmen hat einen guten Ruf." Recherchiere sorgfältig und begründe Deine Entscheidung, dich dort zu bewerben anhand von Fakten. 

Ein Schlusssatz mit Handlungsaufforderung (ohne die Verwendung des Konjunktivs) fehlt auch - sowas wie "Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Motivation überzeugen zu können und stehe Ihnen für Terminvorschläge zur Verfügung."

Ansonsten bringst Du sehr gute Voraussetzungen für den Ausbildungsplatz mit. 

Viel Erfolg mit Deiner Bewerbung und lieben Gruß

Serdinho

unterschied zwischen sozialversicherungsfachangestellte und kauffrau für versicherungen und finanzen

ich möchte eine bewerbung schreiben. das es hauptsächlich der unterschied ist das es Renten/krankenversicherungen bei der SoFa ist und bei kauffrau für versicherungen &finanzen um banken etc geht, weiß ich. aber ich bin doch dennoch im bereich der kundenbetreeung usw oder?

...zur Frage

Ausbildung, jedoch was?

Hallo,

ich möchte gerne eine Ausbildung machen. Ich habe mich als Verwaltungsfachangestellte und als Kauffrau für Versicherungen und Finanzen beworben. Ich finde beide Berufe toll, jedoch würde ich als Kauffrau für Versicherungen und Finanzen mehr verdienen. Hat jemand Erfahrung in diesen Berufen? Was würdet ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Ausbildung als Kauffrau für Büromangement bei der AWO. Anschreiben so okay?

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement ab dem 01.08.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement anbieten.

Da mich organisatorische und verwaltende Tätigkeiten sehr interessieren, kam ein kaufmännischer Beruf sehr nahe. Die Entscheidung für die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement fiel vor allem auf Grund ihrer Vielseitigkeit. Besonders interessieren mich die Büro- und Verwaltungsarbeiten, der Umgang mit Daten und Zahlen sowie das kaufmännisches Denken und kundenorientierte Handeln.

Neben Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Organisationstalent gehören zu einer erfolgreichen Kauffrau für Büromanagement Teamfähigkeit, Engagement und gute Umgangsformen, Eigenschaften, die ich besitze.
Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen. Meine Arbeitsweise ist immer sehr genau, sorgfältig und gewissenhaft.
Meinen Mitmenschen begegne ich stets offen, freundlich und wertungsfrei.

Ich möchte meine Ausbildung bei Ihnen absolvieren, da ich gerne mit und für Menschen arbeite und Sie sich als Mitgliederorganisation und soziales Dienstleistungsunternehmen um sozial schwächere Mitbürger kümmern.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die einjährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und habe anschließend ein viermonatiges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert, um weitere Berufserfahrungen zu sammeln.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxx

...zur Frage

Kann mir jemand helfen das Anschreiben zu überarbeiten?

Ich habe zuvor noch nie ein Anschreiben geschrieben und würde mich sehr freuen, wenn das jemand korrigieren könnte..ich hab nämlich das Gefühl es ist etwas arg lang und vielleicht müssen einige Passagen auch andere Stellen oO

Über jeden Tipp würde ich mich sehr freuen! :)

Schönen Abend noch :)


Bewerbung um eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation

Sehr geehrte Frau Mustermann,

mit großem Interesse habe ich auf Ihrer Homepage das Ausbildungsangebot zur Kauffrau für Marketingkommunikation gelesen. Ich habe mich bewusst für diesen Beruf entschieden, da der Tätigkeitsbereich sehr abwechslungsreich ist und ich die Wirtschaft mit der Kreativität verbunden haben wollte. Meine Kreativität lebe ich derzeit durch mein Hobby, die Fotografie aus. Mit Menschen zu arbeiten und zu Planen und Organisieren sind Tätigkeiten, die mir Spaß machen und die ich selbst schon immer gerne übernommen habe, indem ich zum Beispiel Geburtstage und die Abschlussfeier bei meinem Abschluss an der Realschule organisiert habe. habe. Darüber hinaus ist die Medienbranche heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und somit auch ein wichtiger Bestandteil für den ganzen Markt.

Ich möchte mich Herausforderungen stellen und Strategien entwickeln. Das Marketing sowie die Bereiche Multimedia und Grafik Design und die Kundenberatung interessieren mich schon immer sehr. Außerdem fasziniert mich die Vermarktung von Produkten, die Analyse von Markt und Wettbewerb und die Kundenbindung. Zielstrebigkeit, das Arbeiten im Team, meine Kreativität, mein analytisches Denken und mein Organisationstalent zähle ich zu meinen Stärken. Mir fällt es leicht neue Kontakte zu knüpfen und ich lege viel Wert auf ein freundliches Arbeitsklima.

Derzeit besuche ich die dreizehnte Klasse des Wirtschaftsgymnasiums in XXX, welche ich im Juli nächsten Jahres mit dem Abitur abschließen werde. Ich fühle mich aufgrund meiner Fähigkeiten und Interessen sowie der schulischen Ausbildung im kaufmännischen Bereich bereit, diese Ausbildung erfolgreich zu meistern.

Da die Mustermann AG zu einer der ersten Werbeagenturen in XXX gehört, kennen sie sich bereits mit dem Wandel der gesamten Werbebranche aus und wie Werbung heutzutage am Besten an die Menschen gebracht werden kann. Außerdem habe ich Ihrem Artikel der XXX Zeitung entnommen, dass Sie den Bereich der digitalen Aufträge vergrößern wollen, für den ich großes Interesse zeige.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, können Sie mehr über mich in den beiliegenden Unterlagen und in einem persönlichen Gespräch erfahren. Ich hoffe auf eine positive Antwort und freue mich über eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

KAUFFRAU FÜR VERSICHERUNG UND FINANZEN, bewerbungs anschreiben gut so?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Sehr geehrter Herr xxx,

Durch eine persönliche Recherche erfuhr ich von Ihrer Online-Anzeige in der Jobbörse der Agentur für Arbeit.

Zurzeit besuche ich die 10.Klasse der Erich Kästner Realschule in xxx die ich voraussichtlich im Juni 2012 mit der Fachoberschulreife verlassen werde.

Seit langem ist der Beruf der Kauffrau für Versicherungen und Finanzen mein Berufswunsch. Nach dem Realschulabschluss möchte ich in der Finanzdienstleistungs-Branche tätig sein. In erster Linie orientiere ich mich dort an den Versicherungsmarkt, da ich diesen Bereich sehr ansprechend und zukunftssicher finde. 

Eine meiner besonderen Stärken ist mein Teamgeist, wobei ich meine Aufgaben ebenso in eigener Verantwortung mit Erfolg lösen kann. Wenn ich etwas anfasse, dann mit Köpfchen und dem nötigen Verantwortungsbewusstsein. Ich weiß, dass dieser Beruf sehr viel Ehrgeiz und Belastbarkeit abverlangt. Auf meine Einsatz- und Lernbereitschaft können Sie sich jederzeit verlassen. Von meinen guten Umgangsformen und kommunikativen Fähigkeiten möchte ich Sie gerne vor Ort überzeugen. 

Für ein Praktikum in den Osterferien stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.  Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse geweckt habe und würde mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen.

...zur Frage

Bewerbung als Versicherungskauffrau...?

Bewerbung um einen Schulpraktikumsplatz als Versicherungskauffrau

Sehr geehrte Herrn xxx,

nach meinem Vorgespräch , hiermit bewerbe ich mich um einen Schulpraktikumsplatz als Versicherungskauffrau vom 09. Januar 2012 bis zum 28. Januar 2012.

Zurzeit besuche ich 9. Klasse der Schule Maretstraße Bunatwiete in Hamburg-Harburg. Mein Ziel ist, im Juli 2013 die Schule mit dem Realschulabschluss zu verlassen.

Da mich das Berufsbild der Kauffrau für Versicherungen und Finanzen sehr interessiert und um den Beruf möglichst genau kennen zu lernen, möchte ich das Praktikum in diesem Bereich absolvieren. Mich reizt vor allem die Kombination aus der Kundenberatung als auch den kaufmännischen Tätigkeiten, die dieser Beruf mit sich bringt. Da ich ein sehr aufgeschlossener Mensch bin, der sowohl den Umgang mit Kunden als auch die Arbeit im Büro interessiert, denke ich, dass dieser Beruf meinen Erwartungen gerecht wird.

Meine besonderen Vorlieben in der Schule gelten der Mathematik und Kunst. Ich arbeite gerne in Team, kann aber auch Aufgaben selbständig ausführen und Verantwortung übernehmen.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Wissensdrang. Mit großem Vergnügen bringe ich meine Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Polnisch in meine Arbeit ein.

Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben, und würde mich über eine Einladung zu Gespräch sehr freuen,

Mit freundlichen Grüßen


Ist das richitg ??? Was soll ich noch verbessern ??

LG. Lidusia96

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?