Ist diese Bewerbung so akzeptabel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Bewerbungsschreiben klingt überzeugend.

Allerdings solltest du bei der Zeile: "Meine Stärken wie Kommunikationsfähigkeit und Geduld... kann ich sicherlich gut nutzen", dass ´Sicherlich` weglassen da Kommunikation und Geduld in diesem Berufsfeld absolute Priorität sind.

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute und viel Glück beim FSJ

LG Sterneelfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese beiden wörter am anfang lassen bei jedem personalverantworltichen "die fußnägel hochklappen". streiche diesen ersten satz komplett.

das ist ein schreibstil der kaiserzeit. "hiermit", ja womit denn sonst. und wenn du dich bewerben "möchstest", warum machst du es nicht?

auch wenn es sich "nur" um ein FSJ handelt, sobald du mitbewerber hast und der empfänger die "qual" der wahl, scheidest du mit solchen  nichtssagenden 08/15 phrasen sofort aus.

beginne mit deiner motivation und deinem interesse an dieser tätigkeit; nur "ich interessiere mich...." ist zu banal. du musst einen leser mit solchen fakten auf dich neugierig machen. benutze auch ein paar positive aussagen über das krankenhaus und verbinde das mit deinem wunsch, gerade dort dein FSJ zu machen.

gliedere den mittleren teil sachlich und auch optisch, d.h. weder nach jedem satz ein absatz nocb ein zu "dickler" mittlerer teil.

der schlußsatz ist dagegen vorbildlich!

viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist soweit ok.

den Satz "Durch das FSJ könnte ich Erfahrungen in der Arbeit mit ____ und ____ sammeln." würde ich ersetzen und etwa so formulieren 

Durch das FSJ im Krankenhaus (NAMEN) erhoffe ich mir mehr und intensive Erfahrungen in der Arbeit mit Kranken, Verletzten und Genesenden sammeln zu können und dadurch meinen Berufswunsch besser definieren zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?