Ist diese Bewerbung nach 1,5 Jahren Beschäftigung als Zeitarbeiter ok?

1 Antwort

Du solltest darauf eingehen was du gemacht hast, was und wie du das zukünftig machen wirst. Und deine aufgeführten Stärken kannst du dir schenken. Das wissen die bereits, sonst dürftest du dich da nicht bewerben. Dafür kannst du da mal Feuer für den Job in der Firma reinlegen. Sonst denken die du willst das gar nicht. Schmier ihnen mal Honig ums Maul wie toll das da für dich ist und das du nix lieber wärst als ein direktes Teil des Ganzen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke, das bringt mich weiter!

1

Darf ich bitte meine Verbesserung präsentieren?

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch meine Zeitarbeitsfirma durfte ich Sie im Februar 2017 kennenlernen. Ich bin auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung, in der ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten gezielt einsetzen kann. Daher bewerbe ich mich um diesen Arbeitsplatz.

Außerdem interessiere ich mich schon seit längerer Zeit für diesen Arbeitsplatz, da es mir gefällt in einem verantwortungsvollen Umfeld zu arbeiten. Ich habe bereits am ersten Tag dank Herrn Eckhardt begriffen wie wichtig es ist, dass wir unsere Arbeit vernünftig und nach bestem Wissen erledigen. Das Arbeitsklima unter den Vorgesetzten und Mitarbeitern hat mir von Anfang an sehr gut gefallen und ist mit der Zeit an einen glücklichen Punkt gelangt, den ich bisher noch nie bei einer anderen Firma erlebt habe.

Meine Aufgaben werde ich selbstverständlich weiterhin mit großem Engagement und dem anhaltenden Ziel sie stetig zu verbessern verfolgen. Nachdem ich mit der ortsveränderlichen Geräteprüfung angefangen habe, konnte ich mir auch andere Aufgaben wie Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen, Einsatzprüfung für Leiter und Tritte und Messungen in TN(-C)/TT-Systemen aneignen.

Ich freue mich, wenn wir uns in einem weiterführenden persönlichen Gespräch eingehend unterhalten können.

0

Bewerbung - Ausbildung - Zerspanungsmechaniker, so in ordnung?

Hallo ihr lieben,

ich verzweifle langsam an meinem Anschreiben, könntet ihr mir bitte dabei weiter helfen und Tipps oder Verbesserungsvorschläge geben?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Zerspanungsmechaniker

Sehr geehrter Herr/geehrte Frau

mit großem Interesse habe ich Ihr Ausbildungsangebot zum Zerspanungsmechaniker in der Jobbörse der Agentur für Arbeit wahrgenommen. Da mich dieser Beruf sehr begeistert, ich mich Beruflich neu Orientieren möchte, bewerbe ich mich um eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker in Ihrem Unternehmen.

Meine erste Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel, habe ich im Juni 2016 bei XXX Möbel GmbH in XXX im Bereich Küchenplanung sowie Beratung und Verkauf abgeschlossen. Um mich beruflich weiterzuentwickeln, beabsichtige ich nach meiner abgeschlossenen Ausbildung eine berufliche Neuorientierung. Mein Wunsch eine zweite Ausbildung zu absolvieren liegt daran, dass ich mit meinem derzeitigen Beruf nicht zufrieden bin. Auch haben sich meine Interessen im Laufe der Ausbildung und Arbeit geändert. Ich möchte diesen Beruf ergreifen, da ich gerne meine handwerklichen Fähigkeiten und mein Verständnis und Interesse für Bauteile und Mechanik im Berufsalltag nutzen möchte. Darüber hinaus fasziniert mich der Werkstoff Metall und dessen Möglichkeiten seit meinem Kindesalter. Es gefällt mir, an einem konkreten Gegenstand zu arbeiten und das fertige Ergebnis in der Hand halten zu können. Das Arbeitsumfeld der Werkstatt oder der Werkhalle kann ich mir gut in meinem späteren Beruf vorstellen.

Handwerkliches Geschick, Konzentrationsfähigkeit sowie Belastbarkeit gehören für mich genauso dazu wie Zielstrebigkeit und Ehrgeiz diese helfen mir meine Aufgaben optimal zu gestalten und selbstständig, so wie auch im Team, zu erfüllen. Da ich Beruflich derzeit nicht gebunden bin würde ich sehr gern vor dem Start einer Ausbildung die Chance nutzen, ein Praktikum in Ihrem Unternehmen zu Absolvieren. Zeitlich bin ich flexibel und könnte ab dem 1. Februar 2017 beginnen.

Lassen Sie sich von meinen Fähigkeiten in einem persönlichen Gespräch überzeugen. Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen 

Wäre für Vorschläge jeder art dankbar.

...zur Frage

Hey. Kann einer eventuell meine Bewerbung kontrollieren?

Ich habe zwei Praktika in einer selben Kanzlei absolviert. Zuerst zweiwöchiges Betriebspraktikum danach sechsmonatiges gelenktes Praktikum zum Erwerb der Fachhochschulreife. Da ich gute praktische Erfahrungen habe, möchte ich es auch in meinem Bewerbung reinschreiben. Vielen Dank im Voraus. Unten ist meine Bewerbung:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten für das

Ausbildungsjahr 2019

Sehr geehrte Frau XY,

über meine Berufsberaterin Frau XY bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle für eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten aufmerksam geworden und bewerbe mich auf diese Position.                                                              

  

Im Februar 2019 habe ich sechsmonatiges gelenktes Praktikum zum Erwerb der Fachhochschulreife bei der Kanzlei Beispiel abgeschlossen. Seit März 2019 gehe ich in einer geringfügigen Beschäftigung bei der XY GmbH in Beispiel Stadt nach.

Der Wille, eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten zu absolvieren, entstand, da mir die Unterstützung der Rechtsanwalt/innen bei der rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Mandanten zusagt. Es gefällt mir gut, dass dieser Beruf zudem kaufmännische, organisatorische und beratende Fähigkeiten miteinbezieht, was den Berufsalltag sehr abwechslungsreich macht.

Aufgrund meiner schulischen Ausbildung, der zweijährigen Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung, bin ich mit vielen gängigen Arbeitsabläufen eines Kaufmanns(?), sowie Buchführung, Rechnungswesen und Textverarbeitung vertraut. Erste Kerntätigkeiten, die mich in der Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten erwarten, konnte ich während mein Praktika(?) bei der Kanzlei XY erlernen. Schwerpunkte meiner Tätigkeiten bildeten die Betreuung von Mandaten bis zum Termin, Postbearbeitung sowie die Verwaltung von Akten. Gerade der Umgang mit den Mandanten hat mir viel Freude bereitet. Zu meinen besonderen Fähigkeiten gehören Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Freude und ein freundliches Auftreten. Zudem lege ich großen Wert auf ein gepflegtes und ansprechendes Äußeres und einen ordentlichen sowie sauberen Arbeitsplatz.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Bewerbung als Sachbearbeiterin im Zahlungsverkehr..

Hallo, könnt ihr meine Bewerbung mal durchlesen und mir sagen wie es für euch klingt ? Danke für die Feedbacks im Voraus.

Sehr geehrter Herr Sill,

da ich davon überzeugt bin in Ihrem Hause eine neue Herausforderung zu finden und mich beruflich weiterentwickeln zu können, bewerbe ich mich hiermit begeisterungsvoll auf die von Ihnen ausgeschriebene Position.

Bei meiner letzten Tätigkeit als Kundenberaterin Junior bei der Santander Bank habe ich umfangreiche Berufserfahrung sammeln können die mir auch für die ausgeschriebene Stelle von Nutzen sein werden. Zu meinen Aufgaben gehörten unter anderem neben der Beratung und Betreuung von Kunden auch die Bearbeitung von Reklamationen sowie die Nachbearbeitung bei Abschlüssen. Im Bereich Zahlungsverkehr kenne ich mich gut aus da es ebenfalls zu den täglichen Aufgaben gehört.

Darüber hinaus verfüge ich über sehr gute PC-Kenntnisse. Der Umgang mit MS-Office und gängigen Computerprogrammen fällt mir daher leicht. Ich bin es gewohnt anfallende Arbeiten selbständig und gewissenhaft abzuarbeiten und bringe eine gute Auffassungsgabe, Teamgeist und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft mit.

Vorgesetzte, Kollegen und Kunden schätzen mein freundliches Wesen sowie meine offene und verbindliche Art. Es stellt für mich einen großen Ansporn dar, ihr Unternehmen bei der täglichen Arbeit aktiv zu unterstützen und meine Fähigkeiten sowie Kenntnisse stetig weiterzuentwickeln.

Gern vervollständige ich Ihre ersten Eindrücke aus meinen Bewerbungsunterlagen in einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?