Ist diese Bewerbung gut - Bitte dringend um Hilfe :/?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nicht mfg, sondern nur freundliche grüsse.
und "in ihrem hause"... naja, ich finde das klingt etwas altbacken. in ihrem unternehmen, firma etc passt hier wohl besser.
ansonsten finde ich die bewerbung gut, keine unnötigen floskeln, du stellst dich selbst gut dar ohne zu übertreiben und du zeigst klar auf, was dich an dem job interessiert. evtl könntest du noch etwas zu deinem bezug zu dieser firma sagen, falls du überhaupt einen hast. sodass die personalfachfrau sieht, dass es dir nicht nur um den job, sondern auch um die firma geht. weiss du was ich meine?

viel erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nisey
29.05.2016, 13:30

Danke dir :) ja ich weiß, was du meinst..nur weiß ich nicht wie ich mich ausdrücken soll. Begeistern tut mich die Firma an sich, der Ruf, die Mitarbeiter wie sie über die Firma reden. Das is eben ganz anders als bei meiner jetzigen Firma, die steht überall nur schlecht da, sowohl in der Öffentlichkeit als auch bei Kunden. Nur soll man ja nicht schlecht über den Arbeitgeber reden..also wie soll ich mich ausdrücken ohne zu lästern?

0
Kommentar von meggie105
29.05.2016, 15:06

von deiner jetztigen firma würde ich nichts erwähnen. schreibs doch in etwa so: über Ihre firma habe ich sehr viel gutes gehört, sowohl von mitarbeitenden als auch von aussenstehenden. je nach dem was die firma macht, kannst du ja sagen, wieso dich genau das anspricht. (dummes) beispiel: es ist eine bäckerei. du möchtest dort arbeiten, weil du 1. nur gutes gehört hast und 2. sehr gerne backwaren isst oder selbst herstellst. konnte ich dir etwas helfen? :)

0

Im Großen und Ganzen bis auf ein paar Kommafehler ganz gut.

"In die Wiege gelegt" würde ich aber nicht so ausdrücken und Pünktlichkeit muss nie extra erwähnt werden, die setzt man voraus.

Und suche dir möglichst einen persönlichen Ansprechpartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nisey
29.05.2016, 13:31

Dankeschön. In der Stellenanzeige wird eine Dame genannt, die Fragen vorab beantwortet. Soll ich sie als Ansprechpartnerin nennen?

0

Die Bewerbung an sich ist gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten.

  1.  Sie ist zu lang. Den Text bekommst du nicht auf eine DIN A4 Seite, wenn du noch die Absender und Empfänger Adressen oben (links und untereinander) drüber machst.
  2. Die beiden Texte in der Mitte sind zu lang. Da musst du je eine Absatz mehr zwischen machen. Oder formulier es so um, dass drei etwas längere statt 4 recht kurze aus ihnen werden.
  3. Falls du es nicht gemacht hast, musst du noch einen Betreff/ eine Überschrift etwa 2 Zeilen vor den Anfang (Sehr geehrte ...) setzen. Am besten unterstrichen. Also: "Bewerbung für eine Stelle als Sachbearbeiterin" oder ähnlich.
  4. Du hast geschrieben: 

Ich verfüge über gute MS Office Kenntnisse wie Word, Outlook und Excel.

Word, Outlook und Excel sind keine Kenntnisse. Bzw es müsste heißen: "Ich verfüge bei den MS Office Programmen Word, Outlook und Excel über gute Kenntnisse" o.Ä.

Wünsche Dir schon mal viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich ist deine Bewerbung gut. Aber achte bitte darauf das es nicht zu viel wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?