Ist diese Autolackierung legal?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Polizei, legal, illegal) Bild 2 - (Polizei, legal, illegal)

5 Antworten

Diese Kontrolle fand in der Nähe des Oldenburger Hauptbahnhofs (Niedersachsen) statt. Anlass der Kontrolle war tatsächlich die Lackierung.

Der Passatfahrer wurde des Öfteren aus eben diesem Grund angehalten und kontrolliert. Als Grund wurde stets die Lackierung genannt da sie, auch wenn nur "Passat" draufsteht zunächst der Anschein besteht es würde sich um einen Streifenwagen handeln.
Andere Verkehrsteilnehmer könnten dadurch in ihrer Teilnahme am Straßenverkehr erheblich beeinflusst werden (z.B. Unfälle entstehen). Bei genauerem Hinsehen fällt dann natürlich jedem auf, dass es kein Polizeifahrzeug ist, aber es gilt der erste Eindruck. (Ähnlich wie bei Anscheinswaffen).

Mittlerweile hat der Passatfahrer sein Fahrzeug verkauft, da ihm die Kontrollen auf Dauer zu anstrengend und kostspielig wurden.

Es gab dazu einen Bericht in der Nordwest-Zeitung.

Die Lackierung an sich ist erlaubt, es ist auch erlaubt wenn du z.B statt Polizei, Pozilei oder sowas schreibst. Nur Polizeit autos haben außer dem Lack noch sozusagen Reflektoren.

Diese dürfen nicht verwendet werden, ansonsten alles.

Legal ist es vielleicht, aber du wirst damit bestimmt oft in Verkehrskontrollen gezogen vermute ich.

ist verboten. polizeiautos müssen eindeutig erkennbar sein, deswegen wird bei ausrangierten autos, die verkauft werden, das aussehen abgeändert

SabbiPauls 04.07.2013, 20:02

Das ist so nicht richtig. Ausgemusterte Polizeifahrzeuge werden verändert, weil sich grün-weiße bzw. blau-weiße Fahrzeuge nicht verkaufen lassen. Die blaue Farbe ist deshalb auch keine Lackierung, sondern eine Folie, die sich leicht entfernen läßt (z. B. mit einem Föhn).

1

Was möchtest Du wissen?