1 Antwort

Hallo!

Nein, die Airsoft ist nicht gut, man sollte dafür überhaupt kein Geld zahlen ^^

Billigste Plastikgearbox, sehr niedrige Energie, sehr schlechte Reichweite, schlechter Akku (den man aber nicht wirklich gegen einen besseren tauschen kann, weil der nicht reinpasst und einen Standard 8,4V Nimh die Gearbox nicht aushält)...

Auch passen keine gängigen Ersatz und Zubehörteile.

Am Spielfeld hast du damit absolut keine Chance, du wirst jeder brauchbaren Einsteiger AEG total unterlegen sein.

Unter 100€ gibts sowieso keine brauchbaren AEGs, das ist alles nur Plastikschrott der bei wirklichem Spielbetrieb von 12 bis Mittag hält.

Glaube auch nicht den Kundenrezensionen bei den Billig AEGs. Diese werden von ahnungslosen Kids geschrieben die noch nie eine brauchbare Einsteiger AEG in den Händen hatten, auch spielen die in 99% der Fälle irgendwo illegal (machen sich strafbar!) und haben somit keine Ahnung, was man bei einem legalen Airsoftspiel braucht.

Die günstigste, brauchbare Einsteiger MP5 ist die Cyma Mp5 um ca 130€, dazu muss man aber noch einen besseren Akku und ein Ladegerät, welches dan Akku nicht kaputt macht, rechnen.

Ich empfehle dir mit deinem Budget eine AEP (elektrische Pistole) von Cyma.
Da ist die Schussleistung recht gut, auch die Qualität der Innenteile ist recht schön.

Preislich liegst du bei ca 70€, dann noch das größere Magazin dazu, mit dem sich einige Cyma AEPs ausstatten lassen. Damit hast du ein brauchbares Ding zum Einsteigen, später kannst du in eine richtige Primärwaffe investieren.

Ein legales Spielfeld hast du? Ansonsten kann es teuer werden...

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ecksteinchn
16.04.2016, 16:00

ja, habe ich

0

Was möchtest Du wissen?