Ist dies eine Lösung für die Katze?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt Katzentreppen, mit denen man diese Höhe überbrücken kann.

Aber was verstehst Du unter "ein Kätzchen"? Eine Katze darf allerfrühestens nach der Kastration in den Freigang, also mit fünf bis sechs Monaten. Für so kleine Katzen lauern draußen allerdings viele Gefahren, sodass Freigang meistens nicht vor dem achten Monat gewährt werden sollte.

Solange kannst Du kein junges Kätzchen einzeln halten, Du bräuchtest also entweder zwei Kätzchen oder eine erwachsene Katze aus dem Tierheim, die nach vier bis acht Wochen raus kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens holt man sich nicht ein Kätzchen, sondern 2. Die Welpen müssen mindestens 12 Wochen alst sein, bevor man sie von der Mutter trennen kann.

Zweitens darf man Katzen nicht vor der Kastration rauslassen. Kastriert werden sollten sie nach der 1. Rolligkeit, Kater mit etwa einem halben Jahr. Bois dahin hat eine Katze draußen nix verloren.

Da die Katze nicht durchs Treppenhaus darf (warum eigentlich nicht) nehme ich an, daß du zur Miete wohnst, dann brauchst du für eine Katzentreppe, die du ans Haus anbaust, eine Genehmigung des Vermieters.

Meine Katzen gehen aus dem 3. Stock durchs Treppenhaus raus, sie fahren sogar Aufzug, wenn jemand die Knöpfe drückt ;). Meine Nachbarn wissen, daß die Katzen zu mir gehören und sie öffnen auch schonmal die Tür für sie. andernfalls mauzen sie draußen rum, ich hör sie dann von der Terasse aus, dann muß ich halt runter und sie reinlassen. Im Sommer kommen sie praktisch nur zum Fressen rein, sie verbringen die Nächte draußen, haben da ein paar geschützte Plätze gefunden, wo sie auch mal nen Regenguß unbeschadet überstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so kleine Bretter, die Treppen sehr ähnlich sind. Diese sind extra dafür gedacht, sie an den Balkon anzulehnen, damit die Katzen darüber rein- und rauslaufen können. Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit für dich? Hier ist der Link, bei dem du dir das Ganze anschauen kannst: http://www.amazon.de/katzentreppe-balkon/s?ie=UTF8&page=1&rh=i%3Aaps%2Ck%3Akatzentreppe%20balkon

Allerdings ist es sehr wichtig, dass du am Anfang mit deiner Katze zusammen rausgehst, und ihr zeigst, dass sie über das Brett rein- und rauslaufen soll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht sagen, dass es zu gefährlich ist, aber ich würde eine Art Hühnerleoter dafür benutzen. Bekannte von mir haben das auch mal gemacht, und damit ist sowohl die Katze als auch die Besitzerin gut klargekommen. Allerdings sollte es einigermaßen windfest sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

prinzipell ist das nicht gefährlicher als für eine Katze einen Baum hochzukättern Dieses Brett sollte Breitgenung sein und Stufen drauf haben damit Sie nicht rutschen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier .. das ist das Optimalste . ein Brett anlehnen kannst du vergessen . das ist nichts Halbes und nichts Ganzes .

http://www.cats-family.de/katzentreppe/index.html

und ein Kätzchen ? ein Kitten darf erst nach Impfung und Kastration nach Draussen .und wenn sie schon kastriert ist mußt du sie trotzdem mindestens 4-6wochen im Haus halten . ein Kitten alleine ist auch nicht artgerecht ,, zwei Wurfgeschwister sind sinnvoller ..

oder hol dir eine typische ältere Einzelkatze aus dem TH, die ist sozusagen schon fertig , hat einen gefestigten Charakter und ist genauso liebenswert , wie eine Jungkatze !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gattonero
30.06.2014, 20:24

Wow -- das ist doch mal ein cooles Teil . und für den Preis kann man das nicht selber bauen .

3
Kann ich vom Balkon ca 3 Meter Hoch ein Brett befestigen damit sie so raus kann wann sie will?

Einfach ein Brett finde ich zu gefährlich. Ich würde da schon einen Stoff dran befestigen, an den sich die Katze krallen kann, wie eine Art Kratzbaum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll sie 3 meter tief springen? Das halte ich für zu gefährlich, vorallem weil es nur ein Baby ist. Geh einfach mit ihr ein paar mal am tag raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen können locker 3 Meter springen. Natürlich keine Babykatzen, aber ich gehe mal davon aus, das du die Katze auch erst rauslassen wirst wenn sie schon größer ist. Meine Katze hat jedenfalls keine Probleme damit. Sie springt jeden Tag aus dem Fenster 4 Meter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cindylisa
30.06.2014, 19:25

und wie kommt sie wieder rein bzw. rauf ? wenn sie wirklich4m aus dem Fenster springt , find ich das schon ganz schön heftig .. die Katze wird auch mal älter , dann schafft sie das nicht mehr unbeschadet !

4
Kommentar von Margotier
30.06.2014, 19:25

Und wie kommt sie wieder rein?

Was macht sie im Alter?

Alles über zwei Meter ist fahrlässig, seine Katze vier Meter tief springen zu lassen ist nicht sehr verantwortungsbewusst.

3
Kommentar von Bitterkraut
01.07.2014, 12:29

Schlimm genug daß deine Katze aus dem Fenster springt. Irgenwann mal wird sie sich dabei verletzen, 4m sind viel zuviel.

2

Hey, Katzen haben 1.Krallenund 2.sind die nit doof... die würde auch so runter springen.... aufjedenfall, klar kannst du! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne Wendeltreppe aus Holz miut kleinen Abstufungen wäre am Besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist überhaupt kein problem^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cindylisa
30.06.2014, 19:21

das ist Bullshit .

2

Was möchtest Du wissen?