Ist dies eine Blasen Entzündung?

1 Antwort

Du könntest einfach beim Hausarzt nach Absprache mal eine Urinprobe abgeben. Es gibt aber auch so etwas wie eine Reizblase. Dabei muss man bei Stress öfter auf Toilette. Vielleicht liegt das bei dir vor? In jedem Fall wäre ein Gespräch mit dem Hausarzt sinnvoll.

Angststörung einreden lassen?

Ich hatte viel mit Blasen Entzündungen zu kämpfen und bin deshalb ständig zum Arzt aber hab dort immer nur Antibiotika bekommen und wurde wieder nachhause geschickt und kein Arzt ist mal auf die Idee gekommen mich komplett zu Untersuchen weil ich im Internet gelesen hab es gibt auch zbs eine Harnwegsverängung oder wenn die Blase sich nicht komplett entleert oder es kann auch an den Nieren liegen und und und.. dann hab ich mal so eine Art Panik in der Bahn bekommen weil ich eine "Blasen Entzündung" hatte und ich dachte ich schaffe es nicht Rechtzeitig auf die Toilette.. darauf hin bin ich sehr lange nicht zur schule weil sich das irgendwie in meinem Kopf gespeichert hat und ich ständig angst hatte bahn zu fahren dann hat mein Arzt mich zum Jugend Psychologen geschickt und gesagt ich würde mir das einbilden.. Nach langer Diagnose beim Psychologen und angeblich Diagnostizierter Angststörung stand ich auf der warteliste einer Jugendpsychatrie..vor kurzem war ich dort aufgenommen aber bin nach der ersten Nacht sofort wieder nachhause... dann haben die Psychologen dort mir gedroht das wenn ich nachhaus will ich sofort wieder zur schule muss weil sie sonst das Jugendamt benachrichtigen und die mich dann zuhause abholen und zwangs einweisen.. und nach langem nachdenken ist mir aufgefallen das ich mich überhaupt unwohl fühle wenn ich diese Symptome einer "Blasen Entzündung" habe und das nicht nur im Zug so ist und ich dann grundsätzlich ungern die wohnung verlasse aber ist das nicht völlig normal?? Und das man Angst hat es nicht zur Toilette zu schaffen wenn man ständig den drang hat?? Ist das nicht völlig natürlich? Ich habe das Gefühl das ich mir diese Angststörung komplett einreden lassen hab weil es nicht nur in meinem Kopf statt findet..ich bin mir einfach ziemlich sicher das ich mir das nicht einbilde etwas an der blase zu haben umd ich habe ein normales selbstbewusstsein und kann offen über sowas sprechen..es ist nicht so das das jetzt übermäßig schlimm wäre wenn ich es mal nicht zur Toilette schaffe..ich stehe da halt normal zu und natürlich wäre das peinlich..und zu einer angststörung gehört es ja panische angst zu haben das so etwas passiert.. die Symptome sind ja wirklich da und abgeklärt das alles mit meiner Blase stimmt wurde garnicht.. Meinungen oder Erfahrungen? Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?