Ist dies Bestechung bei der Wohnungssuche?

12 Antworten

Guten Tag Streberkind,

wenn Du diese Wohnung unbedingt haben möchtest, helfen Dir "Verhandlungen" ganz sicher nicht zum Ziel. Mitstreiter*innen solltest Du nicht vergessen und somit die Wohnung -wenn machbar- zum 1.3. mieten. Auch wenn so mehr Mietkosten anfallen.

Für Deine momentane Wohnung werden sich gewiss auch Nachmieter finden, die gerne früher einziehen möchten. Nicht immer ist die finanzielle Lage ausschlaggebend, wenn starkes Interesse vorhanden und der Vermieter mit einem Nachmieter einverstanden ist.

Vielleicht kannst Du mit Deinem jetzigen Vermieter darüber ein Abkommen finden!?

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
17

Danke für die Hilfe, ich habe guten Kontakt zu meinen jetzigen Vermietern und darf auch selbst nach einem Nachmieter schauen. Wäre also eine Option. :)

1

Ob sich der Vermieter darauf einlassen wird? Die Nebenkosten sind ja nicht nur deine Verbrauchskosten, sondern auch Treppenhausreinigung oder Versicherungen. Das wäre eine lästige Rechnerei - und sicher kann er die Wohnung auch an jemanden vermieten, der die Nebenkosten trägt.

Ich bin Vermieter und ich würde mich niemals auf Bedingungen einlassen.

Entweder der Mieter nimmt die Wohnung so wie ich sie anbiete oder er bekommst sie nicht. So einfach ist das.

Es gibt genügend andere Interessenten zu meinen Konditionen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?