1 Antwort

Ich würde das nur als "Quelle" bezeichnen.

Um als Primärquelle bezeichnet zu werden, muss in der Geschichtswissenschaft der Text von der historischen Persönlichkeit selbst geschrieben sein - wenn ein Freund etwas über diese Person schreibt, ist das eine Sekundärquelle.

Wie das bei der Biologie funktioniert, weiß ich nicht, oder ob diese beiden Begriffe in der Biologie überhaupt benutzt werden können. Deshalb nur "Quelle". 

Siehe Wikipedia (beachte fett gedrucktes): 

Das Begriffspaar Primärquelle/Sekundärquelle verweist unter anderem in der Geschichtswissenschaft auf den Überlieferungszusammenhang von Quellen untereinander. Aus einer Sekundärquelle kann man erfahren, was in der (eventuell verloren gegangenen) Primärquelle stand. Von einer Primärquelle wird gesprochen, wenn im betreffenden Zusammenhang Sekundärquellen behandelt werden, ansonsten wird einfach der Begriff Quelle verwendet.

naja, ganz unten steht ja, dass dieser professor der autor des textes ist. folglich muss es dann doch eine primär quelle sein oder?

0
@AlphaPangaea

Um es nochmal zu betonen: Ich glaube es ist weder Primär- noch Sekundärquelle, da es die Biologie betrifft, anstatt die Geschichtswissenschaft.

Am Besten den Vorgesetzten (Lehrer o.Ä.) fragen.

0

Was möchtest Du wissen?