3 Antworten

Nur als Dekoration geeignet.
Aufgrund der Zweckbestimmung fällt dieserSchlagstock-Lampe unter das WaffG (Hiebwaffe),
also: Besitz ab 18, Führen verboten.
Ich habe so eine mal auseinander genommen, die Verbindung zwischen Griff und Vorderteil ist ein dünnes kurzes Aluminiumgewinde,
das wird bei geringer Belastung brechen.
Die Leuchtkraft ist unzureichend.
Fazit: Sieht interessant aus aber ist zu nichts zu gebrauchen.

wollte es auch zur heimverteidigung nutzen,aber ist es wirklich so schlecht?

0

Ja

0

Glaub mir: 1 Schlag und der Griff bricht ab oder wackelt wie Kuhschwanz

0

Hi braa,

ich kann dringend die Nitecore p12gt empfehlen.

Diese Taschenlampe ist sehr leicht und klein, man kann sie daher in der Hosentasche tragen, ohne dass man sie bemerkt.

https://www.amazon.de/Nitecore-P12GT-1000-Lumen-Leuchtweite/dp/B017MOG9D8/ref=sr_1_1?s=diy&ie=UTF8&qid=1477383508&sr=1-1&keywords=nitecore+p12gt

Sie schafft etwa 1000 lm, was auch der Realität entsprechend dürfte und gehört zu den aktuell besten 2,5-cm Taschenlampen auf dem Markt. Mit gesamten Gear aber bei etwa 106 Euro. Ist sein Geld aber eindeutig wert.

Sie leuchtet einen dunklen Weg etwa bis zu 100m weit ordentlich aus. Auf 1k lm etwa 1 Stunde Akkulaufzeit. Der Kopf wird dabei nur angenehm warm, nicht brennend heiß wie etwa bei der Torch.

Viele Grüße, JS

Kommt darauf an was du damit machen willst. Als Taschenlampe ist sie viel zu groß und technisch mies.

Was möchtest Du wissen?