Ist die Zeit und das Ich wirklich eine Illusion?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Zeit und Ich sind eine Illusion 36%
Alles Blödsinn! 24%
mache ich mir keine Gedanken darüber 16%
Nur Gott weiß das 12%
nur Zeit ist eine Illusion 8%
die Genies und Meister liegen falsch! 4%
nur das Ich ist eine Illusion 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Zeit und Ich sind eine Illusion

Allerdings eine sehr mächtige "für-Wahr-Nehmung", solange mensch mit den Inhalten seines Denkens und der Konstruktion seines Ich's identifiziert ist und bleibt.

Wer die Kunst besäße und die Macht, dass er die Zeit und alles, was in sechstausend Jahren geschehen ist, und noch geschehen wird bis an das Ende, wieder zusammenziehen könnte in ein gegenwärtiges Jetzt - das wäre "Erfüllung der Zeit". Das ist das Jetzt der Ewigkeit, wo die Seele in Gott alle Dinge neu und frisch und gegenwärtig macht, mit all der Lust, wie ich sie nun am sinnlichen 'Hier und Jetzt' habe. Meister Eckhardt

speziellen Dank für diese Antwort.

0
@kallike

>holodeck<

du kennst nicht den unterschied zwischen persönlichkeit und dem ICH

0
@Nowka

So?
Na, dann mal her mit Deinem Konstrukt ;-))

0
Zeit und Ich sind eine Illusion

Obwohl ich mir da trotz Selbsterfahrung immernoch nicht absolut sicher bin - möglicherweise weil diese schon so lang her ist.

Ich habe früher einmal mit Drogen Experimentiert, bei denen ich dann im Laufe des Trips das verlangen hatte, einfach mal im liegen zu Meditieren, und als Meditationsobjekt meine Aufmerksamkeit in den Körper gelegt hatte. Das erstaunliche war, dass diese Art der Meditation um ein vielfaches besser funktionierte, als im nüchternen Zustand.

Ich fing an ein Kribbeln, eine Art Pulsierung in meinem Körper zu spüren. Umso mehr ich mich darauf konzentrierte, desto stärker wurde dieses Gefühl. 

Mit der Zeit wurde das Gefühl so stark, dass ich den Anfang und das Ende meines Körper nichtmehr warnehmen konnte, ich fing also irgendwie an die Grenzen "aufzulösen". Gleichzeitig ist das  in allen bereichen genauso passiert. Ich konnte spüren wie sich meine Gedanken immer mehr auflösten, und damit auch die Zeit. Auf einmal sah ich eine Art Symbolik, ein Muster, welches eigentlich das vibrieren bzw, Kribbeln war, bloß als optische Darstellung, einhergehend mit einem Klang, welcher genauso diesem Symbol (es war eher ein Symbol in einem Raum, fast wie im Universum) und dem Kribbeln entsprach. 

Plötzlich began ich nichtmehr nur ein Kribbeln zu spüren, einen Klang zu hören und ein Symbol zu sehen, sondern diese Dinge zu werden, und löste mich weiter auf. In diesem Zustand existierte ich kurzzeitig garnicht mehr, da ja keine Gedanken mehr da waren, die eine persönlichkeit ausmachten. Meinen Körper hatte ich auch nicht mehr gespürt, immerhin waren auch dort keine Grenzen mehr Wahrzunehmen. Selbst die Zeit schien nichtmehr zu existieren, und doch lief alles weiter (also steht nicht alles still wenn Zeit nicht da ist). Das einzige was existiert hat (und damit wirklich das einzige), war das JETZT. Es war nichts da. Keine Zeit, kein Ich und kein Körper, nurnoch das Jetzt, der dieser Klang, das Symbol und das Gefühl gleichzeitig war, welches Ich war (paradox, da "Ich" in dem Sinne garnicht mehr war). 

Das war eine unglaubliche Erfahrung, zu empfinden, wie es ist, wenn nurnoch eine einzige Sache existiert. Ich denke, dass das der Zustand ist, den Zen-Meister wohl in ähnlicher Form dauerhaft empfinden. 

Zeit und Ich sind eine Illusion

Die Zeit und das Ich kreierten wir Menschen zur Orientierung in der Körperwelt. Der Lebensquell bleibt uns in der Körperwelt verborgen. Jede exakte Studie zeigt diese Grenze klar auf. "Ja wir haben das Meiste erkannt und sind unmittelbar vor der Lösung des Lebens." Derjenige der diese Grenze bemerken und annehmen kann erlebt selber das Ich und die Zeit als Illusion. Wer sich von der Angst, das Ich als Illusion zu erkennen, nicht ablenken lässt, sieht hinter den Text. Er ist ZU HAUSE.

Wie soll man die absolute Wahrheit finden?

Hallo gutefrage.net,

ich hoffe ich werde hier eine Antwort oder zumindest einen hilfreichen Denkanstoß finden. Ich befasse mich immer mehr mit der Suche nach der Wahrheit (über alles: Leben, Willen usw.) und ich stoße auf zahlreiche verschiedene Theorien die sich allerdings alle gegenseitig widersprechen. Die Leute die sich nur auf die Wissenschaft verlassen sagen eins, die Leute die über Spiritualität und Erleuchtung reden sagen wieder etwas anderes und die Leute die über Religionen reden wieder was komplett anderes.

Das wichtigste Beispiel für mich: Wenn man sich mit Erleuchtung und Meditation befasst hört man immer wieder, dass es darum geht sein Ego zu verlieren, dass man selbst so eine Art Gott ist und, dass alles eine Illusion ist und ich habe sogar selbst schon einige Erkenntnisse in diese Richtung gemacht. Andererseits allerdings kommen dann die meisten Christen daher und meinen, dass genau diese Weltanschauung die Versuchung Satans und seiner Dämonen ist und auch das (egal wie abgefahren das klingt) macht in irgendeiner Weise Sinn weil es doch sehr genau ähnlich klingt. Wiederum sagen die Erleuchter dass man von diesem fundamentalistischen göttlichen Denken ablassen soll.

Ich möchte hier von euch nicht noch eine Theorie oder Anschauung in diese Richtung sondern ich möchte wissen wie ich wirklich die Wahrheit herausfinden kann, denn ich glaube nicht, dass Gott (wenn es ihn gibt) will, dass ich an ihn glaube weil ich Angst vor der Hölle oder sonstigem habe. Ich möchte wissen wie ich bei so vielen logisch klingenden aber sich widersprechenden und angsteinflößenden Theorien die Wahrheit finden kann! Vor allem kann ich aber auch meinem Verstand nicht mehr genau trauen weil ich auch da schon auf so viele Illusionen und Glaubenssätze getroffen bin die ich für 100% wahr gehalten habe aber die sich dann als (zumindest scheinbarer) Irrtum erwiesen.

MfG Zetterin

...zur Frage

>>>?!? Zeitformen im Latein?!?<<<

Hi ich brauch das Lateinsche Word von:

1: Gegenwart 2: vollendete Gegenwart 3: Vergangenheit 4: vollendete Vergangenheit 5: Zukunft 6: vollendete Zukunft

thx im Voraus

...zur Frage

Therapeuten sagten mir oft, wir sollten im "Hier und Jetzt" leben.

Nicht in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft. Doch gibt es das "Hier und Jetzt" überhaupt? Leben unsere Bewusstseine nicht vielmehr in der "fortgesetzten Gegenwart"?

...zur Frage

Warum kann ich nicht mehr genießen?

Hallo, ich (16/m) kann nicht mehr wirklich genießen ohne so ein komisches Gefühl zu bekommen, dass ich meine Zeit verschwende für nichts. Ich habe quasi schon den Drang etwas sinnvolles zu tun, sinnvoll im Sinne von, dass ich mein Wissen erweiter' oder Geld verdiene.

Ich gehe noch in die Schule und habe Ferien, gerade in den Ferien ist es schlimm... Früher hatte ich das alles einfach nicht, es ist echt besorgniserregend wie sehr sich ein Mensch in 1-2 Jahren ändern kann von alleine und seinen Erfahrungen her.

Ich möchte nichtmal sowas wie Urlaub oder so bis ich meine Träume erfüllt habe will und kann ich nicht mehr genießen... Ich habe dauernd diese innere Unruhe und es macht mich fertig. Es macht mich fertig nichts tuen zu können, rum zu chillen daheim. Bloß, was soll ich tun in meiner Lage außer das mit Wissen steigern?! Meine Träume zu erfüllen, das erfordert vor allem Geduld.

Es ist quasi noch nicht möglich... Ich kann in meiner momentanen Lage nichts machen außer mein Wissen zu steigern. Ich habe darüber nachgedacht bald ein Nebenjob anzufangen und habe das auch vor, weiß nur noch nicht wo.

Jedenfalls zerstört mich das einfach. Ich kann selbst wenn ich Freizeit habe, nicht genießen. Ich möchte unbedingt dauernd irgendwie irgendwas tun für meine Zukunft. Ich bin so verloren... Warum ist das so? Wie nennt man das? Chill Phobie? :D Ihr müsst verstehen, dass ich chillen kann, ich aber trotzdem immer diese innere Unruhe habe.

...zur Frage

suche bestimmtes Zitat Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft

Ich suche ein Zitat, welches inhaltlich ähnlich dem hier ist:

Aus der Vergangenheit wird die Gegenwart und die Zukunft entsteht aus der Gegenwart - ...

Danke falls Jemand eventuell weiß wie das lautet !

...zur Frage

In welcher Zeit würdet ihr gerne leben wollen (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft)?

In welcher Zeit würdet ihr gerne leben wollen (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) und warum? Interessiert mich sehr!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?